top of page

Hofladen Dammerer Ybbs an der Donau

UPDATE:

Seit Juni 2021 gibt es nun auch diese Genussbox, die 7 Tage die Woche von 7-20 Uhr geöffnet ist 👌 - Adresse: Ybbs - Stauwerkstr. 10

Mich hat es heute ins MOSTVIERTEL verschlagen, denn ich habe die Familie Dammerer in Ybbs auf ihrem Bauernhof besucht.

Die Anfahrt war sehr einfach, YBBS - als Stadt kennt man und die Dammerers sind nur unweit davon entfernt. Einfach einmal den Berg hinauf und schon steht man vor dem Hof.

Der Parkplatz ist gut beschildert, auch der Eingang zum Hofladen.

Seit mehr als 100 Jahren wird am Dammererhof Viehwirtschaft betrieben. Die Tiere leben in Freilaufboxen und werden mit hofeigenem Futter, gentechnikfrei, gefĂŒttert.


Silke und Josef jun. Dammerer ĂŒbernahmen 2007 den Hof von JosefÂŽs Eltern und arbeiten seither stĂ€ndig an der innovativen Weiterentwicklung des Betriebs. (ach ja, wir hatten Spaß heute đŸ€ŁđŸ€ŁđŸ€Ł)

Sie produzieren fĂŒr das QualitĂ€tsprogramm von SPAR, Rindfleisch ĂĄ la carte, das ĂŒber die NÖ Rinderbörse vermarktet wird. Dadurch unterliegt der Hof den strengen Regeln des AMA GĂŒtesiegels sowie den QualitĂ€tskriterien fĂŒr das Markenprogramm. Die Tiere werden im Alter von ca. 2 Monaten von einem anderen niederösterreichischen Partnerbetrieb zugekauft, hauptsĂ€chlich fleischbetonte Rassen. Danach leben die Tiere am Dammererhof, bevor sie mit ca. 17 Monaten geschlachtet werden. All das erzĂ€hlen mir Silke und Josef heute vor Ort, als wir gemeinsam durch die Stallungen schlendern.

Ich mag es einfach zu sehen, wie die Tiere leben, wie sie gefĂŒttert werden und vor allem auch zu sehen, wie sie gehalten werden. FĂŒr mich schaffen diese Tatsachen das nötige Vertrauen, um auch HoflĂ€den weiter zu empfehlen!

2018 kommt es dann dazu, dass sich Silke einen ihrer HerzenswĂŒnsche erfĂŒllt und einen richtig tollen Hofladen mit ihrer Familie eröffnet.

Dass es ein Familienbetrieb ist, ist auch heute nicht zu ĂŒbersehen.

Oma und auch Josef helfen alle fleißig mit.

WĂ€hrend Silke hinter der Verkaufstheke ihre Stamm-Kunden bedient,

wird in der KĂŒche dahinter verkaufsfertig vorbereitet.

Ich gustiere mich durch das Sortiment. Sehr zu meiner großen Freude, entdecke ich hier viele, neue Produkte aus der Direktvermarktung.


Speziell natĂŒrlich hier aus der Region - dem Mostviertel.

Besonders beeindruckend fĂŒr mich ist heute auch die Tatsache, dass man hier verpackungsfrei einkaufen kann, z.B. MĂŒsli, Reis und Getreide.

Der Hofladen zĂ€hlt fĂŒr mich als Nahversorger, von Brot, Fleisch, Milchprodukte,

Fisch, Getreide, Öle, GetrĂ€nke, Obst bis hin zur Bio-Kosmetik,

Floristik und

auch GemĂŒse- & Obstkisterl. aber auch Geschenkkörbe sind hier erhĂ€ltlich.

Vieles natĂŒrlich nur auf Vorbestellung, dazu liegen im Innenhof auf den Tischen die entsprechenden Unterlagen und Listen zum Eintragen auf.

Selbst eine Eis-Truhe mit Bauern-Eis 🍧steht hier bereit. Ich bin vom Angebot her wirklich sehr positiv beeindruckt!

Silke zeigt mir danach auch noch ihren wunderschönen Veranstaltungsraum,

wunderschön deshalb, da man den direkten Blick zu den Tieren hat☝

den man ĂŒbrigens mieten kann,