HOLZBAUERNGUT

Hoch über Linz, genau genommen auf 740m Seehöhe, in der Gemeinde Lichtenberg liegt der Erbhof der Fam. Schneider.

1696 wurde der Hof erstmals urkundlich erwähnt und war Teil des "Kriechbaumergutes" und nach dessen Teilung 1785 eigentständig unter dem Namen "Häusl im Wald", später noch "Holzseppn" und im weiteren Verlauf schlussendlich "Holzbauer" dessen Hausname sich bis heute als Holzbauerngut hält...


Dort besuche ich heute Wolfgang und Sarah Schneider, die den Hof nun in 10. Generation mit zwei Schwerpunkt Themen führen.

Unter der GIS - in Alleinlage mit tollen Ausblick plaudern wir hier über den Hof,

die Geschichte und die zwei Standbeine,

die Sarah und Wolfgang hier unter einem Dach vereinen.

Es sind die BIO-Wildmast-Hendl, die mich vorrangig hier her locken.

Die Nachfrage, nach guten BIO-Hendl, die ab Hof geschlachtet und gekauft werden können, ist enorm und immer wieder gesucht.

Hier schaue ich mir von der Aufzucht, der Haltung bis zur Schlachtung alles genau am Hof an, denn genau das schafft Vertrauen und Sicherheit, die ich dann gerne in meinen Facebook-Gruppen und auf der Hofladen-Map entsprechend als Empfehlung weitergebe.

Begleitet dabei werde ich heute übrigens auch von der Hauskatze 🐱

Heute habe ich Glück, hier bei wunderbarem Wetter einzutreffen. Die Pipi-Henderl fühlen sich sichtlich hier im Grünen wohl. Schön zu sehen, wie sie faulenzen, rum tummeln, oder aus der Wasserrinne picken.

Danach geht es ab in den Hof, denn hier am Hof wird direkt geschlachtet.

Wolfgang führt mich in seinem neu erbauten und top eingerichteten Schlachtraum. Hier ist alles blitz-blank sauber, denn nach jeder Schlachtung achtet die Familie tunlichst genau auf Hygiene.

Die Qualität der Hendl ist BIOLOGISCH zertifiziert und mit der Schlachtung am eigenen Hof, auch völlig stressfrei. Beste Qualität also. Der kg Preis für die Bio-Wildhendl beträgt faire 12 €.

Zweimal im Jahr wird hier geschlachtet, die Hühner muss man vorbestellen, um zum Zug zu kommen, denn sie sind mittlerweile begehrt. Besonders auf die stressfreie Schlachtung wird hier großen Wert gelegt. So fährt der mobile Stall bis vor das Schlachthaus und die Hühner werden in eigens gebauten Kisten übergeben.

Hier werden ja keine Massen abgefertigt, sondern ausschließlich ein mobiler Hühnerstall mit 180 Stück Hühner bis sie 12 Wochen alt sind gemästet - zwei mal im Jahr. Durchschnittlich hat ein Huhn ca. 1,60 kg - auf Wunsch gibts auch grössere oder kleinere, je nachdem, was man gerne möchte. Ich bin von den Masthühnern hier wirklich sehr begeistert und überzeugt, mit Sicherheit einer der besten Höfe, die ich in letzter Zeit besucht habe. Wolfgang und seine Frau Sarah, die derzeit in Karenz ist, führen den Betrieb im Nebenerwerb und das funktioniert bestens.

Das zweite Standbein, zu den Masthühner ist die Brennerei, die Wolfgangs Eltern schon sehr viele Jahre davor aufgebaut und entwickelt haben. Hier entstehen Edelbrände - Liköre und auch Honigwein.

Im Verkaufsraum

bekomme ich schnell einen sehr guten Überblick von den vielen Auszeichnungen und prämierten Sorten.

Aber auch der Gang durch die Brennerei

zeigt mir rasch, wie sehr hier auf gute Qualität geachtet wird.

Damit die Obstbrände auch richtige Regionalität bekommen,

erzählt und zeigt mir Sarah stolz von den neu angebauten Beeren-Stauden am eigenen Grund!

Toll, wenn hier die eigenen Beeren auch für die nächsten Brände verwendet werden.

Als ich zu meinem Auto schlendere, entdecke ich noch den kleinen, feinen Hühnerstall der Legehühner für den Eigengebrauch. Selbst der ist schön zum Anschauen!

Fazit: das Holzbauerngut kann ich wärmstens empfehlen. Hier wird Qualität wirklich sehr hoch an erster Stelle gehalten.

Adresse: Wipflerbergstraße 43, 4040 Lichtenberg

Öffnungszeiten Hofladen für Spirituosen: Samstag von 08:00 - 12:00 Uhr oder außerhalb dieser Zeiten nach telefonischer Vereinbarung.

Bio-Wildmast-Hendl: NUR gegen rechtzeitig Vorbestellung (die lohnt sich allerdings!)

Bericht vom 01.06.2021

535 Ansichten0 Kommentare