Kartoffel-Zucchini-Sellerie Cremesuppe

Es ist vielleicht nicht das tollste Bild eines Gerichtes, aber Geschmack und Genuss machen alles wieder wett 😉


Im Sommer hat man ja vom Garten frisches GemĂŒse oftmals im Überschuss. Bei uns sind es definitiv zur Zeit Zucchini und Sellerie.


Was ich dazu brauche:

ein kleines StĂŒck Butter, Wasser

Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, etwas gemahlener KĂŒmmel, Schnittlauch und das GemĂŒse hier am Bild☝

Wie ich das mache:

Die Kartoffeln verwende ich zum Binden der Suppe und dÀmpfe sie vorab weich.

Den fein geschnittenen Zwiebel und den gehackten Knoblauch schwitze ich in Butter goldgelb an...

... bevor ich das geschnittene GemĂŒse dazu gebe...

und mit Wasser aufgiesse. Nun lasse ich die Suppe solange dahin köcheln, bis das GemĂŒse bissfest ist!

Nach einer Kostprobe schmecke ich die Suppe mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und KĂŒmmel ab.

Nun nehme ich 2/3 des GemĂŒses aus dem Topf und gebe die gekochten Kartoffeln und etwas FlĂŒssigkeit zum PĂŒrieren in meine Maschine.

Mein Tipp fĂŒr Dich:

Ich ❀ cremige Suppen, aber ohne Schlagobers, daher binde ich immer mit mehligen Kartoffeln.

Da mein Mann gerne was zum Beißen in der Suppe hat, lasse ich 1/3 vom GemĂŒse als Einlage ganz drinnen.

Mit Schnittlauch garniere ich vor dem Servieren!

Es wurde ein grosser Topf voll, den wir gemĂŒtlich die nĂ€chsten Tage Tellerweise verspeisen werden 😉






232 Ansichten

-verfĂŒhrerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon