top of page

Gebratenes Saiblingsfilet mit Kürbis-Letscho & Kartoffel

Endlich habe ich wiedermal Zeit gefunden, um ein gutes, saisonelles, regionales Essen zuhause zu kochen 😉

Und es ist richtig fein und schmackhaft geworden ❤️


Was ich dazu brauche:

2 Stück Saiblingsfilet, ohne Gräten

Fischgewürz

3 Kartoffeln

1 kleiner Hokaido-Kürbis

2 Knoblauch-Zehen

500 ml hausgemachtes Letscho oder/und Tomatensauce

1 Scheibe Sellerie

Wie ich das mache:

Zuerst gebe ich mein hausgemachtes Letscho mit dem geviertelten Knoblauch und der Tomatensauce in meine Bratschüssel.

Den Sellerie schneide ich in kleine Stücke und gebe diesen dazu.

Danach wasche ich die Kartoffel und schneide sie in Spalten, würze sie mit Rasel hanut.

Während ich nun die Gemüsepfanne 15 Minuten im Rohr bei 200 Grad schmorren lasse,

schneide ich den gewaschenen Kürbis in Spalten und entferne die Kerne und gebe diesen für weitere 10-15 minuten in die Bratpfanne dazu.

Währenddessen wasche ich die Filets, tupfe sie trocken und entferne die restlichen Gräten.

Ich brate nun die Fischfilets auf der Hautseite knusprig an,

drehe die Filets um, gebe Zitronenscheiben darauf und brate sie noch kurz fertig.

In der Zwischenzeit ist auch das Gemüse im Rohr fertig - herrlich, wie das duftet!

Ich richte den Fisch nun mit dem Gemüse an und wir geniessen ein delikates Abendessen zuhause 😉

 

Meine besten Rezepte gibts es gebündelt zu Themen in Büchern!


Die Bücher eignen sich auch ideal als Geschenk 😉 - Du kannst sie hier im Shop bestellen: https://www.private-taste.at/privatetasteshop


319 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page