Schokolade-Orange-Kuchen (low carb)

Und es gustert uns auch heute wieder nach Kuchen 😉


Da wir ja nach wie vor in der Fastenzeit uns reduzierter ernÀhren, was Kohlenhydrate und Zucker betrifft, geht es auch heute wieder in die low carb Richtung mit Orangen, die ich noch vorrÀtig habe!


Was ich dazu brauche:

5 Eier Gr. L

180 g Xylit

150 gemahlene Mandeln

4 EL Kokosmehl

3 TL Backpulver

160 g zerlassene 70% Schokolade

1 EL Kakao

4 Orangen fĂŒr Filets

2 Orangen fĂŒr Saft und Schale


Mein Tipp fĂŒr Dich:

Wer den Kuchen nicht low carb backen möchte, kann gerne auch normalen Zucker (150-170 Gramm) und Weizenmehl verwenden.


Wie ich das mache:

Die Eier trenne ich, schlage das Eiweiß mit einer Prise Salz steif auf, die Dotter mit Xylit und Orangensaft den ich zuvor frisch gepresst habe, schaumig auf.

Die geriebene Schale hebe ich mit dem Eischnee, den Mandeln und das mit Backpulver vermischte Kokosmehl vorsichtig unter.

Nun teile ich die Maße in zwei SchĂŒsseln auf

und hebe in einer die zerlassene Schokolade und den Kakao noch unter.

In meine Runde Tarteform gebe ich nun abwechselnd die Teige hinein und garniere mit den Orangenfilets.

Im vorgeheizten Backrohr backe ich bei 170 Grad Heissluft 35 Minuten.

Der Kuchen duftet ungemein nach Schokolade und Orangen ❀

Ich wĂŒrde sagen, richtig fein gelungen!

Sieht nicht nur toll aus, schmeckt auch köstlich, nach Schokolade und Orangen!









-verfĂŒhrerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon