Überbackene Topfen-Heidelbeeren Palatschinken

Freitags wird bei uns wie immer fleischlos gekocht, heute eine Süssspeise, irgendwas mit Topfen soll es werden, da ich immer welchen vorrätig habe! zuerst dachte ich an Strudel, hatten wir aber in letzter Zeit zu oft, dann kam die Idee der Topfenpalatschinken.

Was ich dazu brauche:

für ca. 10 Palatschinken

200 ml Vollmilch

100 ml Mineralwasser

2 Eier

5-6 gehäufte EL glattes Mehl Typ 480 (550)

1 Prise Salz

Butter für Pfanne


Wie ich das mache:

Die Zutaten vermenge ich und schlage sie mit dem Schnellbesen gut durch, dass ein glatter, dünnflüssiger Teig dabei entsteht.

In der Pfanne backe ich die Palatschinken heraus und lasse sie etwas auskühlen.

Zwischenzeitig bereite ich die Fülle zu. Dazu trenne ich 4 Eier,

Die Dotter schlage ich mit 4 EL Staubzucker, abgerieben Schale einer 1/2 Zitrone und den Saft davon schaumig auf.

Nun komme 250 g Topfen (Quark), 3 EL Sauerrahm, 1 Packung Vanilkezucker und 1 Packung Puddingpulver dazu.

Das Eiklar schlage ich steif mit einer Prise Salz auf und gebe ich dann unter.


Nun fülle ich die Palatschinken mit der Topfencreme und Heidelbeeren.

Diese Rolle ich nun ein, schneide sie in drei Teile und schlichte sie aufgestellt in eine gebutterte Form.

Nun kommt noch ein Guss aus 2 Dotter, 250 ml Schlagobers, 3 EL Staubzucker darüber.

Im vorgeheizten Backrohr HeißLuft bei 170 Grad backe ich die Palatschinken nun ca 15-20 Minuten!

Wenn der Guss gestockt ist, sind die Palatschinken fertig ❤️👌

Schmeckt einfach fantastisch - sehr zu empfehlen 😉👌




-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon