Paprika-Hendl mit hausgemachten Nockerl ❤️

Wenn Du früh morgens aufwachst und der erste Gedanke dein Gusta auf ein Paprika-Hendl ist, dann ist klar, was heute zu tun ist 🤣

Zum Glück bin ich in der glücklichen Lage, noch BIO-Hendl vom letzten Hofladenbesuch im TK Schrank zu haben.

Was ich dazu brauche:

1 ganzes Bio-Huhn

Salz, Pfeffer, Paprika

etwas Öl zum Anbraten

1 Stück Butter

1 Zwiebel

2-3 Knoblauchzehen

10 kleine Tomaten

2-3 EL Tomatenmark

750 ml Hühnersuppe

250 ml Schlagobers

2 EL Maisstärke in Wasser angerührt


Wie ich das mache:

Das gewaschene Huhn zerlege ich

und reibe alle Teile mit Salz, Pfeffer und Paprika ein.

Diese brate ich nun im heißen Öl beidseitig an, lege sie dann kurz auf ein Teller zur Seite.

Das geschnittene Gemüse

brate ich mit einem Stück Butter im Bratenrückstand vom Fleisch an

und gebe Tomaten und Tomatenmark dazu

und gieße mit Suppe auf.

Lege nun das Huhn dazu in den Topf und lasse es zugeckt ca. 1 Stunde weich dünsten.

Danach gebe ich das Huhn raus,

püriere die Flüssigkeit und

gebe Schlagobers und das Gmachtl aus Maisstärke und Mehl dazu. Kurz aufköcheln lassen uns fertig ist das Cremige Paprika-Huhn.


Als Beilage serviere ich Nockerl aus einem Ur-alten Familienrezept:

Die Zubereitung geht sehr einfach und schnell:

Herrlich schmeckt das Paprika-Hendl mit den frischen Nockerln dazu!

Während Werner lieber das ganze Haxerl am Teller hat, schneide ich mir die Brust in Stücke😉 und genieße ....



1,234 Ansichten0 Kommentare

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon