top of page

REGIO - Qualität von der Bohne bis zur Packung

Aktualisiert: 29. Jan.

Meine heutige Geschichte erzählt, wie so oft, mein Leben. Unumstritten ist die Tatsache, dass ich als gute Netzwerkerin bekannt bin. Und genau diesem Thema, dem Netzwerken, ist auch dieser Blog-Beitrag gewidmet. Vor rund 25 Jahren war ich Mitglieder von EUMA. EUMA wurde 1974 gegründet und steht für European Management Assistants (EUMA). Ein internationales Qualitätsnetzwerk, welches in 25 Ländern vertreten ist: Österreich, Belgien, Zypern, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Polen, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz und Vereinigtes Königreich . Der Verein hat auch einzelne Mitglieder in: Aserbaidschan, Kroatien, Ägypten und Portugal.


Dieses internationales Qualitätsnetzwerk von Managementunterstützungsfachkräften, konzentriert sich auf ihre persönliche Entwicklung und die Zukunft ihres Berufs. Zu den Zielen des Vereins gehören die Förderung der individuellen Weiterentwicklung der Mitglieder und die Weiterentwicklung des Berufsstandes der Managementunterstützung.


EUMA - war in meiner beruflichen Laufbahn, noch bevor ich mein erstes Unternehmen gründete, mein erstes Netzwerk an dem ich mich aktiv beteiligt habe. Claudia Streitwieser-Schinagl, ihres Zeichen heute Head of Public Relations - SES Spar European Shopping Centers - war damals meine Vereinskollegin und die Vorstands-Assistentin in der SPAR Zentrale in Salzburg. Ihr hatte ich es zu verdanken, dass ich bereits vor rund 20 Jahren in Marchtrenk REGIO & die Kaffeerösterei besuchen und im Detail kennenlernen durfte. Ein Besuch, der mir jahrzehntelang bis heute noch bestens in Erinnerung geblieben ist.

Schauplatzwechsel. Als amtierende Vize-Präsidentin des LIONS Club Linz-Danubius bin ich im Vereins-Vorstand aktiv, an welchen letzte Woche ein dringender Hilferuf vom Of(f)n Stüberl (https://stadtdiakonie.net/was-wir-tun/offn-stueberl)

herangetragen wurde.

Das Of(f)n Stüberl bietet einen geschützten, warmen Raum ohne Konsumationszwang, wo Menschen angenommen werden, wie sie sind. Vereinsamung, Isolation wird aufgehoben durch das Gespräch mit und die Beziehung zu anderen Gästen und haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen. Hier erhalten Obdachlose und bedürftige Menschen ein Frühstück und Unterstützung in der Grundversorgung.

Mit zahlreichen Aktionen unterstützt unser Lions Club Linz-Danubius das Of(f)n Stüberl bereits jahrelang. Aufgrund der extremen Temperaturen der letzten Wochen, ist die Besucher-Anzahl im Of(f)n Stüberl enorm angestiegen, sodass der benötigte Kaffee für die tägliche Versorgung bereits zur Mangelware wurde. LIONS - helfen rasch und unbürokratisch. So lautet nicht nur unser Motto, sondern so versuchen wir auch zu agieren. Gedanklich auf der Suche, wie wir das Of(f)n Stüberl unterstützen könnten, greife ich auf mein Netzwerk zurück und kontaktiere die Geschäftsführung von SPAR Österreich, Dir. Jakob Leitern, der meine dringliche Anfrage dankenswerter Weise an die Geschäftsführerin von REGIO Kaffee, Frau Mag. Iris Grieshofer weiterleitet.

Iris Grieshofer und ich "schwimmen" von Beginn an auf einer Wellenlänge. Unkompliziert und im Bewusstsein, dass wir alle, die auf der Butterseite des Lebens stehen - auch gesellschaftliche, soziale Verantwortung tragen - erhält unser Lions-Club prompt die Zusage einer großartigen Sachspende für den dringend benötigten Kaffee für das Of(f)n Stüberl.

Diese Vorgeschichte ist es, die mich und meinen Lions-Vorstandkollegen Johann Ecker heute nach Marchtrenk in die REGIO - Zentrale zu Iris, der Geschäftsführerin von REGIO und Ihrem Team führt.

Im Vorfeld erhalten wir eine genaue Skizze, um den Weg zum Verwaltungsgebäude zu finden. Bei mir stellt sich bereits bei der Zufahrt ein Déjà-vu ein. Erste Erinnerungen an meine Führung in der Rösterei werden geweckt.

Über das REGIO - Stiegenhaus geht es hinauf in die Büroräumlichkeiten. Viele beeindruckende Bilder hier zeigen bereits den Weg der Kaffee-Bohne von der Pflanze bis in die Tasse.

Der Duft der Kaffee-Bohnen zieht bereits an uns vorbei, als wir die Türe zu den Büro-Räumlichkeiten öffnen, die uns von oben einen sensationellen Ausblick auf die Produktion gewähren.

Der Ausblick auf die Produktion ist noch tief in meinem Gedankengut verankert,

für meinen Lions-Vorstandskollegen Hans Ecker, sind es neue, spannende Eindrücke und Erfahrungen rund um das Thema Kaffee, der Rösterei und auch der Teeabpackung.

Iris bittet uns mit Ihrer Kollegin Sara Berger (Business Development Manager) in ihr Büro, wo wir nicht nur sehr viel über die Marke REGIO, die Produktion und den Ablauf, sondern auch eine ausgezeichnet mundende Tasse Kaffee gemeinsam genießen dürfen.

Seit den 1950er Jahren mischt REGIO bereits am Kaffeemarkt in Österreich mit. Seit mehr als 65 Jahre am Standort in Marchtrenk. Mittlerweile zählt REGIO zu den größten Kaffee-Röstereien in Österreich. 27 Mitarbeiter finden hier ihren Arbeitsplatz mit geregelter Arbeitszeit. Keine generelle Schichtarbeit, nur bei der Teeabpackung wird eine Wechselschicht bis 22 Uhr gefahren.

Wir plaudern und plaudern und erhalten viele spannende Informationen. Beispielsweise auch, dass REGIO ein eigenes Angebot für Bürokaffee für Firmen anbietet, oder auch offen ist für Lohnröstung, wenn diese gewünscht oder benötigt wird.

Und dann kommen wir zu einem Thema, das mich wiederum fesselt und begeistert: Die Kooperation FRAUENCAFE & Nicaragua. FLORES DEL CAFÉ - Ist eine Premium Röstung, dessen Bohne aus Nicaragua ausschließlich von Frauen sorgfältig angebaut wird. Die Kooperative Aldea hat dieses Projekt ins Leben gerufen. Ziel ist es, dass es nicht nur Einnahmequellen für Männer, sondern im Sinne der Gleichberechtigung, auch eine Bezugsquelle für Frauen gibt. Durch die zusätzliche FAIRTRADE-Prämie wird den Produzentinnen außerdem geholfen, Kredite zu erhalte, um den Anbau des Kaffees zu ermöglichen. Mit jeder verkauften Verpackung wird dieses frauengeführte Projekt unterstützt.

Nachdem ich ohnehin ein großer Fan der Arabica Bohne bin - ist eines klar, dieser Kaffee - ist ab sofort dauerhaft auch MEIN KAFFEE. Meine Bohne.

Wir hätten heute vermutlich noch sehr lange plaudern und Erfahrungen austauschen können. Aber auf Hans Ecker und mich wartet noch der Transport der Kaffee-Spende und die Übergabe ans Of(fn)-Stüberl.

So sind wir dankbar über die Hilfsbereitschaft beim Verladen, bedanken uns von Herzen bei REGIO für die großzügige Spende für den Jahresverbrauch an Kaffee zugunsten des Of(f)n Stüberl -  an unseren Lions Club Linz-Danubius.

Beim Of(f)n Stüberl in der Starhemberg Straße angekommen,

werden wir schon mit helfenden Händen empfangen.

Zügig und mit lächelnden Gesichtern wird der Kaffee in die Vorratskammer gebracht und zum Abschluss noch ein Gruppenfoto als DANKE und zur Erinnerung geknipst.

Mit diesem Bild geht ein Tag voller Engagement nach dem Motto "tue Gutes und sprich darüber" zu Ende. Wir - als LIONS CLUB LINZ - Danubius sagen DANKE - DANKE an


REGIO Mag. Irs Grieshofer Iris Grieshofer -

Managing Director - SPAR REGIO coffee roasters and tea packaging sowie Dir. Jakob Leitner - Geschäftsführung SPAR Österreich DANKE im Namen des Of(f)n Stüberls, wo es nun wieder täglich nach frisch gebrühtem, herrlichen REGIO Kaffee duftet.

Bericht vom 26.01.2024

Netzwerken mit Folgen, so könnte ich es auch beschreiben

435 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page