Schurm´s Hofladen Lichtenberg

Es ist Freitag morgens, als ich die Familie Schurm auf ihrem Bauernhof mit ihren Obstplantagen in Lichtenberg besuche.


Silvia und ihr Mann Martin Schurm haben 2009 den Bauernhof von Silvias Eltern übernommen. Bereits zuvor, seit 2002 haben Silvia und ihr Mann Martin damit begonnen, unterschiedliche Produkte zu produzieren. Seit 2006 steht fest, der Schwerpunkt am Hof gehört dem Thema APFEL, an dem die gesamte Familie mit ihren zwei Söhnen nun gemeinsam sehr erfolgreich arbeitet.

Seit 2011 ist es nun auch ein Vollerwerbsbetrieb mit unzähligen Apfelbäumen / Plantagen rund um den Hof, der wunderschön erweitert, ausgebaut und erneuert wurde!

Schön ist es hier, es tut immer gut zu sehen, wo was wächst, was letztendlich zum Konsum verarbeitet und angeboten wird.

Ich treffe zuerst Martin Schurm und seinen älteren Sohn, die mir beide die gesamte Produktion ihrer Säfte, Spirituosen, Aufstriche und Essig-Sorten zeigen und dazu auch vieles erklären.

Der Weg führt uns zuerst in den Schauraum,

wo alle produzierten Sorten ausgestellt und verkostet werden können.

Wau - ich bin fasziniert, welche Vielfalt es hier gibt.


Fallweise sind mir die Säfte ja schon in der Gastronomie z.b. beim Roither, Eidenberger Alm, Holzpoidl oder beim Maurerwirt aufgefallen.

Ca. 80.000 Liter an Säften wird hier jährlich produziert und gelagert.


Einiges davon ist auch im wirklich gut sortierten Handel, Märkten die auf Regionalität achten, zu finden. 70% des gesamten Obstbedarfes wächst auch hier in Lichtenberg, der Rest kommt vom Obstanbau aus Scharten und Oftering, vor allem dann, wenn Alternanz, Frost und Hagel die Ertragsausfälle mindern.

Zur Zeit ist es ruhig in der Produktion, da die Saison dafür im August startet und im November endet.

Lediglich die Abfüllung in Flaschen für den Verkauf findet auch zwischen der Saison hier immer wieder statt.

Sehr beeindruckend zu sehen, wie hier die Getränke entstehen.

Martin zeigt mir in der Folge dann seinen eigenen Hofladen,

der als Mittel zum Zweck entstanden ist, damit sich seine Kunden auch ab Hof die Getränke, Marmeladen, Kartoffeln uvm. abholen können.

Was soll ich sagen, dieser Hofladen, den Silvia mit großer Leidenschaft führt, ist einfach großartig.

Selten zuvor ein so tolles, komplettes Nahversorgungsprogramm gesehen wie hier.


Alle Produkte sind aus der nahen Umgebung und zudem außergewöhnlich viel frische Ware.

Vom Brot, Fleisch (Rind / Lamm) bis viele halbgefertigte Gerichte, ist hier auch einiges an köstlichen Mehlspeisen, Milch- und Käseprodukten, sowie frisches Gemüse aus Eferding zu finden.

Silvia verwöhnt ihre Kunden. Auch Geschenkskörbe oder Geschenkskartons stellt sie je nach Wunsch individuell zusammen, packt das Geschenk liebevoll in Papier und es kann gleich anschließend mitgenommen werden. Es gibt wöchentlich Newsletter, wo die Kunden informiert werden, was in der kommenden Woche Spezielles im Hofladen angeboten wird. Die Kunden können vorbestellen und dann abholen. Da sind einige Schmankerl wie z.B. regionale Puten - dabei!

Fasziniert hat mich zum Beispiel, dass es hier handgezogenen Apfelstrudel - den man nur mehr ins Backrohr schieben muss, kaufen kann.

Frische Würstel vom Hirsch,

Sulz vom Lamm,

faschierter Braten,

oder auch Faschingskrapfen sind im Angebot. Einfach sensationell!


Ich kann euch nur wärmstens empfehlen, merkt euch diesen Hofladen - die Öffnungszeiten dazu und besucht diesen unbedingt mal.

Den Weg zur GIS kennen die meisten, Schurm´s Hofladen liegt luftlinien mässig genau darunter

und ist vom Anfahrtsweg über Lichtenberg wirklich sehr gut und mehrfach beschildert!

FAZIT: TOP sortierter Hofladen, mit einigen Bio- und sehr vielen frischen Produkten Öffnungszeiten:

Freitag 8-12 Uhr, 13-18 Uhr und

Samstags 8-12 Uhr

Adresse:

4040 Lichtenberg, Wipflerbergstraße 40

https://www.schurmshofladen.at/

2,901 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon