Surace Lentia

Im Erdgeschoss der Lentia City befindet sich SURACE seit Beginn an (18.11.2010) in der Shopping City in Urfahr.


Vorne im Haupteingangsbereich mit dem Café & der Eisdiele, links am Ende des Ganges vor dem MERKUR (gegenüber Jindrak) mit dem Restaurant, welches mittlerweile doch in die Jahre gekommen ist.


Grund genug, um 1,05 Millionen in den Komplett-Umbau der Modernisierung zu investieren, erzählt mir Carmelo Surace heute vor Ort.

Teilflächen des ehemaligen Libro sind dazu gekommen, sodass die Gesamtfläche auf fast 400 m2 erweitert wurden. Genau in dieser Nische befinden sich nun diese gemütlichen Sitzplätze:

Bunt ist es hier in diesem Bereich geworden!


Neu ist,

dass man hier auch nach dem offenen Küchenprinzip nun arbeitet.


Im vorderen Bereich werden die Pizzen zubereitet:

Stolz ist man darauf, dass im Pizza Teig KEINE Hefe verarbeitet wird. Der Teig rastet 50 Stunden, bevor dieser verarbeitet wird und darüber spricht man nun auch 😉

Erst kürzlich wurde bei mir nach einer Orginal Napolitaner Pizza nachgefragt, ich würde meinen - die hier kommt nun hin 😉 - denn sowohl Teig, als auch Ofen passen!


Hinter der Pizza - Station werden nun Nudeln - Teigwaren / PASTA hergestellt - ebenfalls im Showroom.

Rechts davon befindet sich die Main-Kitchen, wo davor der frische Fisch Platz findet.

Was für ein Anblick, da kommt bei mir Hunger auf 😂😂


Am Tisch angekommen, fasziniert mich die neue Speisekarte, in der Qualität einer Tageszeitung☝️ Die ist nämlich nun dazu gedacht, mit nach Hause genommen zu werden!


Die Karte erzählt Geschichten:

über eine italienische Stadt, Produkte des Hauses, über Mitarbeiter und das beste ist die Tatsache, dass Rezepte zum Nachkochen darin verraten werden!


Aber seht selbst (Pfeil nach rechts klicken)

Die Tafel mit dem Tagesangebot wird gerade geschrieben, als ich eintreffe.

Als ich Fischteller lese, bestelle ich gleich - genau meins, schön leicht und fruchtig:

Der Mango-Smoothie dazu am Teller, eine tolle Idee. Mit Pizza-Brot, bzw. dem hausgemachten Ciabatta sehr fein!

Die Anti-Pasti Variation sah übrigens auch sehr verführerisch aus 😉

Mittig im neuen Restaurant befindet sich nun der Mercado Bereich, der richtige Schmankerl bietet:

Am hinteren Ende gibt’s die guten italienischen Tröpfchen für den Handel, in schönen - neuen Weinklima-Schränken gelagert:

Die Grappa Auswahl finde ich übrigens auch beeindruckend!

Selbst bei den Lampen Design - die Spirali -

und der Deckengestaltung (weiß, es sollte nicht bieder und dunkel wirken) hat sich der Architekt was überlegt.

Wie ich finde, ein sehr stimmiges Konzept ist es geworden, dass man auf Bildern gar nicht so toll einfangen kann, wie es sich in Natura zeigt 😉

Ich wünsche dem gesamten SURACE Team - allen voran Salvatore, dem Küchenchef, viel Spaß und Freude am neuen, tollen Place to Work 😉👍






1,738 Ansichten

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon