Tagliatelle al nero di Seppia mit Garnelen

Nicht immer habe ich viel Zeit zum Kochen, oder auch die Lust dazu, aufwĂ€ndig zu kochen. Ist dies der Fall, kommen meist Teigwaren am Tisch 😉


So auch heute!

Was ich dazu brauche: 250 g Tagliatelle nero di Sepia grobes Salz

1-2 EL OlivenÖl

Wie ich das mache:

die Pasta koche ich Wasser mit Salz und Olivenöl ca 8-10 Minuten bissfest.

FĂŒr die Sauce:

250 g geschÀlte, vorgekochte Bio-Garnelen

Saft einer frisch gepressten Zitrone

3 große Knoblauchzehen

Olivenöl

200 g fein gewĂŒrfeltes WurzelgemĂŒse

Wie ich das mache:

Im Olivenöl schwitze ich den blĂ€ttrig geschnittenen Knoblauch an und gebe das WurzelgemĂŒse und die Garnelen dazu!

Mit meiner Oregano-Chili-GewĂŒrzmischung und etwas Salz wĂŒrze ich.

Es braucht wirklich nur ganz kurz angeröstet und gedĂŒnstet werden, ich mag es, wenn das GemĂŒse noch knackig fest bleibt!

Danach gebe ich die bissfest gekochten, mit kaltem Wasser abgeschreckten, Tagliatelle dazu,

vermenge sie und fertig ist unser köstlicher Mittagstisch ❀


Als Beilage genießen wir Zuckerhut aus dem Garten 😉 den ich fein schneide und mit

1 Zwiebel fein gehackt, Walnuss Öl, Essig

Zucker, Salz - mariniere!



138 Ansichten

-verfĂŒhrerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon