Topfentorte 🎂

Aktualisiert: 4. März 2019

Vorweg:

Keine Sorge, hier im Beitrag berichte ich nicht nur von der wunderschönen Kauf-Variante, sondern weiter unten findest Du dann auch meine Home-made Variante mit vollständigem Rezept!


Es gibt sie also, diese Momente, wo ein Geburtstag zum Feiern ansteht und ich nicht backen kann 😢


So kommt es auch bei mir immer wieder mal vor, dass ich auf die Torte eines Konditoren-Meisters zurück greife und froh darüber bin, eine gute Auswahl zu haben 😇 In Linz ist für mich der TORTENMACHER - HEUSCHOBER, neben Preining in Dornach mittlerweile erste Anlaufstelle, wenn es um ausgezeichnete, frische Frucht- oder Creme-Torten geht.


Besonders die Topfentorte hat es mir bei HEUSCHOBER angetan - die finde ich besonders schmackhaft und wunderschön bei Heuschober.

Am Donnerstag bestellt, am Samstag frisch geliefert - am Sonntag genossen 😋😋😋


44€ habe ich dafür bezahlt und kann sie jederzeit nur weiterempfehlen!


Unabhängig davon, backe ich die Topfentorte auch gerne selbst, wenn es mein Gesundheitszustand zulässt. Vielleicht optisch nicht ganz so schön wie vom Konditor 😜, aber geschmacklich ebenso exzellent 😋😋😋 - meine Familie ❤️ sie sehr!


Hier mein Rezept dazu☝️ Was ich dazu brauche: für das Biskuit

4 Eier Gr. L oder 5 Eier Gr. M

170 g Staubzucker 170 g griffiges Mehl etwas Salz

Das Rezept ist übrigens lange erprobt in meinem Rezeptbüchlein notiert 😉

für die Creme: 3 Eier 500 g 20%-iger Backtopfen / Quark 2 Becher Schlagobers / Sahne Zucker, Zitronenschale und -saft nach eigenem Ermessen 5 Blatt Gelatine


Wie ich das mache: Für das Biskuit rühre ich die Dotter mit dem Zucker sehr schaumig und hebe danach den steif geschlagenen Schnee, mit dem Mehl vorsichtig unter. Bei 150 Grad backe ich das Biskuit im vorgeheizten Backrohr bei Heißluft ca. 45 Minuten in zwei 26-er gebutterten - gemehlten Backform. ACHTUNG: da die Backzeit immer sehr vom Ofen abhängig ist, empfehle ich mit Nadel zu prüfen. Der Teig soll durch, aber nicht zu braun sein! Danach lasse ich die Biskuits auskühlen, während ich die Topfencreme zubereite.

Mein Tipp für Dich: Möchte ich so schöne Formationen, wie bei der Konditoren-Torte, dann spritze ich mit einer runden Tülle den Teig zwei mal gleichgroß im 26 cm Durchmesser Kreis auf meine Backblech. Für die Creme rühre die Eier mit dem Zucker, der Zitronenschale und dem Zitronensaft schaumig, gebe den Topfen dazu. Die eingeweichte, ausgedrückte und in 1-2 EL Milch erwärmte, zerlassene Gelatine rühre ich gut unter. Das aufgeschlagenen Schlagobers hebe ich zuletzt unter. Diese Topfen-creme lasse ich nun ganz kurz anziehen im Kühlschrank, bevor ich die Torte damit fülle. Die Private Taste Variante wie beim Konditor: Biskuit - Marillenmarmelade mit einen Schuss Rum - Creme - Biskuit. Ich verziere meine Torte gerne großzügig mit Früchten, die die Saison bietet oder ich gerade zuhause habe!


Gutes Gelingen und für den Fall, dass Du, so wie ich, auch mal bestellen musst / willst, kennst Du nun auch die richtige Adresse dazu 😉

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon