Der kleine, feine Wintermarkt am Linzer Pfarrplatz!

... heißt auch nicht Weihnachts-, Christkindl- oder Adventmarkt und kommt zudem ohne Krampus & Nikolaus aus! Dafür gibt es einen wunderbaren Streichelzoo mit Schafen und anstatt einer Hüpfburg den Strohwagen.

Ich mag diesen Wintermarkt eigentlich schon seit Jahren sehr gerne.

Wusstet ihr, dass hier ein besonderer Fokus auf die Verköstigungsstände neben dem Kunsthandwerk gelegt wird?

Oberste Priorität haben hier Lebensmitteln, die OHNE künstliche Spritz- & Düngemittel hergestellt und nicht gentechnisch verändert wurden und die Herkunft für die Gäste nachvollziehbar ist. Hier befinden sich jene Anbieter, die sich von anderen Weihnachtsmärkten wesentlich mit dem Angebot unterscheiden ... Wir sind heute zum Glücke eine kleine Gruppe, sodass wir uns durch viele verschiedene Stände durchkosten konnten. Aus dem Innviertel wieder da - die "siaße I´VIERTLERIN" - die neben den schon fast legendären Pofesen heuer auch eine ausgezeichnete Kaspressknödlsuppe um 6,90 € anbietet. Zum Aufwärmen und Start genau das Richtige!

Auch der Biohof Rudlstorfer - Baiernaz aus Rainbach ist auch heuer wieder mit dabei! Neben den BIO KRÄUTERBRATWÜRSTEL - die von den Besuchern hochgelobt werden, gibt es auch wieder die gebackenen Speck- und Grammelknödel um 6,90 € mit herrlichem Sauerkraut. Das war heute am Markt meine köstliche Wahl.

Dazu muss es natürlich ein Punsch sein. Hier am Markt hat man die Sicherheit, nicht mit Punsch-Konzentraten überschüttet zu werden. Nein, hier genießen wir vom Mostbauer z´Linz die alkoholfreie "Apfelstrudel-Variante" um 2,50 € und einen herrlichen Apfelpunsch vom Stand nebenan.

Mit am Markt seit vielen Jahren ist der Stand Little Pearl mit dem Kunsthandwerk aus Tibet - dort gibt es auch heuer wieder die Momos in den verschiedensten Varianten, wir hatten heute die mit Fleisch und jene mit Gemüse um 6,90 €. Susi Schmid mit Ihrem Stand Fish + Chips ist auch heuer wieder vertreten. Die geräucherten Saibling mit den Kartoffel-Chips, dazu Krenschaum und ein Stück Bauernbrot um 11,90 € ist schon sehr fein und wirklich empfehlenswert!

Ohne dem Süßen geht es leider gar nicht - wir tendieren zwischen den Pofesen - den Bauernkrapfen und bleiben dann bei der Entscheidung für ein süßes CREPES hängen.


Eine wirklich gute und richtige Entscheidung, denn Kevin Schwarz, der früher Küchenchef im Spirali war - ist nun Marktfahrer und heuer das erste Mal mit dabei! Sein Stand bietet ausschließlich BIO - Speisen und Getränke an. Die Crepes mit Bananen und hausgemachtem Karamell um 5,00 € - runden den Mittagstisch ab und befriedigen meine süßen Gelüste vollends. Ich fürchte ja, da werde ich wohl noch des öfteren vorbei schauen wollen - dürfen - müssen!

Der Wintermarkt am Linzer Pfarrplatz ist auch heuer wieder eine Bereicherung für die Stadt und ihre Gäste, abseits von Punsch-Konzentraten und Glanz und Glamour. Der Markt hat bis 23. Dezember 2018 Mo–So: 11h–21h geöffnet.

1,860 Ansichten1 Kommentar

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon