top of page

Zart-rosa gebratene Bio-Schweinelendchen, oder auch Schweinslungenbraten genannt, mit Eierschwammerl-Sauce und Semmelknödel

Es sind Kindheitserinnerungen, die bei meinem heutigen Gericht aufkommen! Denn Schweinslungenbraten gab es früher nur sehr selten, es war eine Besonderheit in meiner Familie.

Nachdem ich mit Schweinefleisch sehr selten koche, achte ich für den Fall der Fälle ganz besonders darauf, woher und welches Schweinefleisch ich verwende.


Am Bio-Bauernmarkt im Linzer Süden in der Solarcity, der jeden 1. und jeden 3. Samstag im Monat stattfindet,

findet man u.a. auf den Stand vom BIOHOF Rudlstorfer - vlg. Baiernaz aus Summerau.

Bei ihm kann man telefonisch (sieht Bild oberhalb) auch Fleisch vorbestellen. Die Familie Rudelstorfer betreibt eine Bio-Landwirtschaft im Mühlviertel, wo es den Tieren richtig gut geht und man sich auf die geprüfte Fleisch-Qualität 100%ig verlassen kann. Ich habe von dort am letzten Bio-Bauernmarkt schon einen Bio-Schweinslungenbraten mit nach Hause genommen und bei mir zuhause eingefroren.

Nun ist der richtige Zeitpunkt dafür, mich und unsere Gäste mit diesem Gericht zu verwöhnen.

Was ich dazu brauche: (für ca. 4 Portionen) 1 Bio-Schweinslungenbraten ca. 800 - 1.000 Gramm Salz, Pfeffer oder alternativ ein Grillgewürz Öl zum Anbraten Für die Schwammerlsauce:

ca. 700 g Eierschwammerl

Mein Tipp für Dich:

frische Eierschwammerl findest Du mit viel Glück zur Zeit in den Wäldern 😉 oder aber wo ich sie gekauft - im Maximarkt - in richtig toller Qualität!


2 kleine Zwiebeln 50 g Butter zum Anrösten der Zwiebel 1/2 kg frische Eierschwammerl 100 ml. Gemüsebrühe 2-3 EL Paprika Pulver etwas Majoran Salz zum Würzen und Abschmecken 1 Bund frische Petersilie 200 ml. Rama Cremefine mit 15% Fett

Alternativ: zum Binden 1-2 EL Maizena mit Wasser angerührt


Wie ich das mache: Ich starte zuerst mit der Eierschwammerl-Sauce, da diese zeitlich am längsten benötigt. Dafür putze ich die Eierschwammerl sauber und lasse (falls vorhanden) überschüssiges Wasser abtropfen.

In meinem Topf röste ich die klein geschnittene Zwiebel im Öl goldgelb an.

Die abgetropften Eierschwammerl gebe ich dazu und röste diese kurz durch.

bevor ich mit dem Gemüsefond aufgieße, mit Salz abschmecke und den Paprika mit dem Majoran dazugebe.

Zuletzt rühre ich das Cremefine unter.

Wer mag, kann die Sauce noch mit 1-2 EL angerührtem Maizena binden.

Die Sauce ist geduldig und kann nun warten, bis die feinen Schweinelendchen kurz angebraten sind. Dafür befreie ich zuerst das Filet von den ohnehin schon wenig vorhandenen Sehnen und schneide das Filet in 3-4 cm dünne (dicke) Stücke.

Ich würze meinen Lungenbraten heute mit einem asiatischen BBQ - Gewürz. Damit bekommt es eine besondere Note. Alternativ bietet sich aber jedes Grillgewürz dafür an.

Im heißen Öl brate ich die Bio-Schweinelendchen sehr kurz beidseitig an. Ich mag es ganz besonders, wenn diese innen noch zart rosa sind, da finde ich sie absolut am besten.

Dazu passen entweder Teigwaren, wie Bandnudeln oder Semmelknödel. Ich entscheide mich für Letzteres, da ich im TK-Schrank aus meiner eigenen Produktion noch welche im Vorrat habe. Diese werden kurz gedünstet und schmecken damit wie frisch zubereitet.

Das Rezept zu meinem flaumigen Semmelknödel findest Du hier: https://www.private-taste.at/post/bratl-essen Ein richtig feines Gericht ist damit nun fertig und schmeckt genauso, wie es aussieht! Ach ja, ein Hinweis noch: Auf den Filets am Bild siehst du grobe Rotweinsalz-Flocken. Ich würze gerne Fleisch erst nach dem Braten, damit es keinen Saft verliert.

Mein Tipp für Dich: Der nächste Bio-Bauernmarkt in der Solarcity ist bereits morgen am 5.7.2024! Ich kann Dir einen Besuch mit Einkauf dort nur wärmsten empfehlen. Beim Baiernaz gibt´s übrigens auch den besten Mühlviertler Bio-Speck aller Zeiten ;-)

Solltest Du diesen Termin verpassen, es gibt noch einige weitere dieses Jahr:

Rezept vom 05.07.2024 - supportet by Interessensgemeinschaft solarCity

438 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page