Wia z´haus Lehner

Aktualisiert: 15. Okt 2019

Juhu! Endlich habe ich Zeit gefunden, die bereits begonnene Wildsaison auch zu geniessen!

Es ist ja wohl immer eine sogenannte ‚Gretchen-Frage‘ - wo es das Beste Wild gibt.... denn jede/r hat so seine eigene Prioritäten dafür! Die Einen wollen viel am Teller, die Anderen suchen echte Klassiker und dann gibt es noch all Jene, die sich exklusive Feinheiten aus der Haubenküche wünschen.


Für mich sind allerdings all diese Wünsche nicht zutreffend 😉, denn mir sind folgende Themen wichtig:


Herkunft des Wildes:

ich will wissen, woher das am Teller servierte Wild kommt, da ich Wild aus der nahen Umgebung bevorzuge.


Beilagen: ich wünsche mir Beilagen, die nicht alltäglich sind. Kreative Küche ist bei mir gefragt!

Tiefkühlware:

Kroketten oder TK Gemüse mögen zwar beliebt sein, wären bei meinem Wildgenuss allerdings ein k.o. Kriterium! ✅Preis- & Leistungsverhältnis:

auch wenn ich immer wieder gerne mal gerne in der Haubenküche einkehre, WILD - finde ich persönlich in Gasthäusern mit echter Hausmannskost am Besten.


All meine Wünsche sehe ich in nur wenigen Gasthäusern / Wirtshäusern so umgesetzt. Daher fiel mir persönlich die Empfehlung an meine Freunde ‚wo gehen wir Wild essen hin‘ nicht so schwer.


Um 13.15 Uhr konnten wir am Vortag noch einen Tisch zur Reservierung ergattern. Ja, das Wia z‘haus Lehner in URFAHR (Harbach) ist mittlerweile kein ‚Geheim-Tipp‘ mehr. Die Menschen kehren dort gerne und immer wieder sehr zufrieden ein.

Wir nehmen Platz und werden sofort nach unseren Getränkewünschen gefragt.

Für den schnellen Durst bei strahlendem Sonnenschein entscheide ich mich für einen Radler 😉 (passt gar nicht zu Wild, ich weiß😂 )

Meine Tischbegleitung kam übrigens um die Bierbrezn beim Eingang nicht hinweg... gibt es auch schon selten wo!

Dann der Blick auf die Tageskarte - was für tolle Spezialitäten heute angeboten werden, ich bin begeistert!

Ich entscheide mich für die Wildenteneinmachsuppe - da ich Innereien wirklich sehr gerne in Suppen mag ❤️ Sie schmeckt einfach fantastisch. Die Suppe ist auch für das Auge toll angerichtet!

Beim Hauptgang jongliere ich 😉

Ich will Rehmedallions, aber mit anderen Beilagen, als auf der Karte angeführt!


Mein Wunsch wird problemlos aufgenommen und perfekt ausgeführt: wilder Brokkoli aus Goldwörth, kombiniert mit Waldpilzserviettenknödel und Blaukraut dazu! Ganz tolle Kombi, die ich da gewählt habe!

So viel Fleisch und vier Stück !!! Knödel waren nicht zu schaffen 😉


Am Tisch werden noch EntenBrust und Wildschweinrollbraten gegessen und sehr gelobt 😉

Die Portionen sind hier einfach ‚mega‘ gross zu einem mehr als fairen Preisverhältnis!

Die Dessert-Karte können wir auch nicht auslassen 😉 ziehen doch am Nebentisch die Eispalatschinken ständig an uns vorbei!

Meine Eis-Palatschinke herrrlich frisch gebacken, mit viel Eis serviert, kaum zu schaffen 😂 - aber sehr gut, sei gesagt👌


Der Sauerrahm-Mohngugelhupf wird auf Wunsch mit einer Kugel EIS serviert und ebenfalls sehr gelobt!


Wir sitzen heute im Stüberl vor der Alm, als wir kommen war es restlos voll - als wir gehen harmonisch leer - aber nur kurze Zeit, denn bereits um 15 Uhr kommt die nächste Gruppe!

Fazit: Wia z’haus Lehner ist eine sehr gute Adresse für bodenständige Küche zu fairen Preisen und auch in der Wild/ GANSL Saison eine meiner fixen Adressen! https://www.wiazhaus-lehner.at

0 Ansichten

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon