Alpakas - Hacknerhof im Machland

29 Alpakas leben derzeit am Hacknerhof in Mitterkirchen im Machland, den ich heute besucht habe!

Was für eine Freude, die Tiere hier am BIOHOF zu bewundern

und deren Produkte kennenzulernen.

Schon die Anfahrt ist ein Genuss. Die Sonne scheint und zeigt zu gut die Weite des Machlandes. Die Einfahrt zum Hacknerhof ist gut mit dem Hinweisschild zu den Alpakas beschildert.

Am Hof angekommen ist nicht zu übersehen, dass es hier einen Hofladen gibt.

Wie toll, dass es dafür auch eine Glocke gibt, die den Zutritt zum Hofladen ganztägig ermöglicht!

Ich treffe hier heute Petra Resch, die mir ihre Welt am Hof und mit den Alpakas näher bringt.

Seit 10 Jahren gibt es hier am Hof bereits die Alpakas. Zuerst waren es nur vier Stück, die aufgrund der Leidenschaft ihres Vaters hier den Platz fanden. Schnell war aber klar, die Alpakas passen hierher und es wurde systematisch und professionell mit der Zucht begonnen.

Dass diese mittlerweile sehr erfolgreich funktioniert, zeigen all die Prämierungen im Hofladen.

So ein Alpaka - z.B. Wallach braucht mindestens 1.200 m² Platz, ist ein Herdentier und daher müssen es immer zwei sein - kommen weitere dazu rechnet man mit 100 m² pro Stück, sie fressen Gras und Heu und bekommen einmal täglich Mineralien gefüttert.

Billige Tiere sind es nicht, so kostet ein Wallach z.B. 1.500 €, eine Stute um die 3.000 € und bei Showtieren ist keine Grenze nach oben gesetzt. Hier wird also auch gezielt gezüchtet, sprich gedeckt. Eine Schwangerschaft bei Alpakas dauert mindestens 340 Tage, bzw. 11,5 Monate.

Hier am Hof lebt z.B. VANA - sie ist bereits 19 Jahre "jung" ❤️

Am Hof macht Petra auch Führungen um 8 € (Inkludiert sind ein Getränk und Knabbereien) für Gruppen ab 5 bis zu 50 Personen (wenn nicht gerade #covid einen Strich durch die Rechnung macht).

Sehr beliebt ist hier auch der jährliche Weihnachtsmarkt, der immer am 3. Adventwochenende stattfindet.

Die Wolle der Alpakas wird hier zu professionellen Produkten verarbeitet.

Die wirklich gute und top Qualität der Alpakas erkennt man übrigens an der Dichte der Faser, obwohl die Wolle sehr, sehr fein ist! Die Tiere werden hier geschoren, die Wolle gewaschen und dann nach Gnas in die Steiermark zum Spinnen verschickt.


Zurück kommt eine ganz tolle Wolle, in den natürliche Farben der Tiere, die super für Socken - für Hauben, aber auch für Westen verstrickt werden kann.

In Weitersfelden produziert Punkenhofer in Lohnfertigung die Decken, Polster - die ich hier im Hofladen zum Verkauf erspähe. Fünf mal so warm wie Schafwolle, ist die Wolle der Alpakas!

Hier im Hofladen sehe ich noch ganz viele tolle gefertigte Produkte von der Wolle der Alpakas, wie z.B. die Socken, die Hauben, Schals und sogar Kosmetik-Artikel, wie Seifen gibts hier!

Darüber hinaus, gibt es die hauseigene Imkerei mit besten Produkten vom Honig.

Schnäpse in allen möglichen Variationen,

feinste Schokolade ....

und seit 17 Jahren Kürbiskern-Öl

und Rapsöl.


Der Bauernhof selbst beherbergt auch Schweine, BIO-Qualität, dessen Fleisch unter der Marke BIO-HOF Sonnberg käuflich zu erwerben ist.

Sehr selten sieht man auch Besen, wie diese hier. Sie sind vom Schmöern Gras aus der Waldlichtung gebunden!

Fazit: Der Alpaka-Hof in Mitterkirchen ist ein schönes Ausflugsziel für jung und alt. Die Tiere kann man immer im Freien bewundern und der Hofladen hat einiges an attraktiven Produkten zu bieten.

Adresse: Alpakas - Hacknerhof Langacker 1, 4343 Mitterkirchen im Machland

0650 6419347 https://www.alpakas-hacknerhof.at/

Online Shop: https://www.alpakas-hacknerhof.at/shop/ Bericht entstand am 04.02.2021

957 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon