Apfelmus-Torte

Aktualisiert: Juli 6


Was ich dazu brauche:

4 Eier Gr L

120 g Staubzucker

60 g Fein-Kristallzucker

1 Pkg. Vanillezucker

170 g griffiges Weizenmehl

Wie ich das mache:

Die Eier schlage ich mit dem Zucker sehr schaumig auf.

Der Teig sollte sehr hell und richtig schaumig sein!

Das Mehl siebe ich zuletzt unter. Der Teig sollte dabei nicht in sich zusammen gehen.


In meine gefettete 26-cm Runde Torten-Backform fülle ich den Teig und achte darauf, dass die Oberfläche glatt ist.

Bei 150 Grad Heißluft

backe ich die Torte ca 45 Minuten.

Nach der Backzeit gebe ich die Torte aus dem Backrohr

und lasse den Boden nun in der Backform abkühlen, während ich die Füllung zubereite.

Für die Füllung:

4 säuerliche Äpfel, geschält, klein würfelig geschnitten

Saft einer 1/2 Zitrone

1 Packung Vanillepudding Pulver

350 g Apfelmus

150 ml Apfelsaft


alternativ, wer mag:

Nüsse, Rosinen oder Schuss Rum

2 Becher Schlagobers / Sahne (500 ml)

Schokoplätzchen


Wie ich das mache:

Die Äpfel schäle, entkerne und schneide ich klein.

Gebe diese mit dem Apfelsaft und dem Zitronensaft, 2 Zimtstangen und ein paar Nelken in einen Topf und dünste sie bissfest.

Danach rühre ich das Apfelmus ein

und binde mit dem - mit Wasser - angerührten Puddingpulver.

Diese Creme gebe ich nun auf die Biskuit-Torte

und stelle sie für einige Stunden kalt.

Danach lässt sich die Torte schön aus der Form nehmen.

Das mit Sahnesteif oder san-apart (gibts im Inter- & Eurospar) aufgeschlagene Schlagobers

kommt oben auf

und seitlich im unteren Drittel..

die Schokostreusel darüber.

Mit Rosen aus Schlagobers arniere ich die Torte.

Wunderbar fruchtig, nicht zu süss - so schmeckt die Torte!


2,701 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen