Fisch-Masala


Vor zwei Jahren war ich in TANZANIA - nicht nur, um dort die regionale Küche in Form einer Cooking-Class kennen zu lernen, https://www.private-taste.at/post/tangawizi-cooking-class - sondern auch, um Kräuter und Gewürzfarmen zu besuchen.


Tanzania ist bekannt für seinen Natur-Reichtum, aber auch den vielseitigen Anbau von Gewürzen.

Wie könnte es anders sein, so habe ich noch einige Schätze davon in meiner Küche ❤️

Aber vorweg - keine Sorge, alles davon ist auch hier bei uns in jedem Supermarkt erhältlich und kann auch gut selbst gemischt werden! Was ich dazu brauche:

3 Fischfilets nach Wahl

(Dorsch, Zander usw.)

200 g Meeresfrüchte

150 g Gemüse (Erbsen, Mais, Karotten)

250 g asiatische Weizen-Nudeln

125 ml - 250 ml cremige Kokosmilch


1-2 EL Wok-Öl zum Anbraten


gemahlene Gewürze mischen:

Zimt, Knoblauch, Ingwer, Anis, Kreuzkümmel

wer es scharf liebt: Chili oder Cayennepfeffer


Salz, Pfeffer oder 1 EL Fischsauce

getrockneter Koriander

Wie ich das mache:

Die Fischfilets würze ich ein und schneide sie in Streifen.

Im Wok erhitze ich das Öl und brate darin das Gemüse an. Ich habe heute dafür TK verwendet.

Dann gebe ich den Fisch dazu

vermenge es gut und gieße mit der Kokosmilch auf.

Asiatische Nudeln benötigen oftmals kein langes kochen, es reicht diese im heißen Wasser 3-4 Minuten ziehen zu lassen, bevor ich sie in den Wok zum Fisch-Masala unterhebe.

In nur 20 Minuten ist dieses herrliche, schnelle Gericht fertig und ist eine tolle Abwechslung zur regionalen Küche ❤️👌

Mein Tipp für Dich:

Viele weitere, tolle Koch-& Back Ideen findest Du in meinen Büchern - die du um 17,50€ bzw. 14,90€ hier bestellen kannst: https://www.private-taste.at/buch


803 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen