top of page

Gemüse Gyoza auf süß-saurem Vogerl-Salat ❤️

Aktualisiert: 9. Jan.

Gyoza kommen ursprünglich aus Asien, genau genommen aus Japan. Dort, haben wir die Zubereitung von Gyoza auch gelernt und die Rezeptur erhalten.

GYOZA - Teig ist nicht schwierig und kann man sehr einfach selbst machen.

Ich adaptiere die Gyoza für uns zur Low Carb Ernährung passend glutenfrei mit Reismehl 👌


Mein Tipp für Dich:

Mit der Tapioka-Stärke werden die Gyoza etwas 'bissfester' für mich etwas besser, als mit Maisstärke 😉


Wie ich das mache:

Ich koche das Wasser mit Salz auf und gebe es mit den anderen Zutaten in die Küchenmaschine für 10 Minuten. Dann forme ich zwei Rollen Formen, die ich 30 Minuten in einer Frischhaltefolie kühlen rasten lasse. Danach rolle ich den Teig dünn mit Stärke aus und steche runde Kreise mit ca. 6-8 cm aus. Diese runden Kreise fülle ich nun und quaddle sie, wie bei den Kärtner Kasnudeln 😉 oder im Buch #1 - best of... meine Pirogen ❤️


Einfach eindrehen oder mit Gabel zusammendrücken.

Der Unterschied zu Pirogen liegt einerseits im Teig, der bei Gyros viel feiner und ohne Eier ist, aber auch darin, dass man die Taschen nach dem Füllen aufstellt.


Mein Tipp für Dich:

Bei Zeitmangel:

Gyoza Blätter, gibt es auch als TK-Ware beim Vietnamesen meines Vertrauen. Meiner befindet sich in Linz auf der Wienerstrasse.


Die Gyoza können unterschiedlich gefüllt werden. Ich ❤️ sie am meisten mit Gemüsefüllung jeder Art.


Dazu verwende ich einfach eine Kombination aus geraspeltem Kohl, Karotten, Zucchini und roter Paprika (Pflicht, wegen der Farbe) 😉


Verfeinert mit Pilzen, Lauch, Tofu, Zwiebeln, Spinat usw. Je nachdem, was mein Kühlschrank hergibt!


Ich dämpfe die Gyoza heute in meinem Bambus-Dämpfer für ca. 5 - 10 Minuten.

zum Garnieren verwende ich:

Limetten-Scheiben

1/2 rote Paprika, würfelig geschnitten

Soja Sauce

für den Salat

300 g gewaschener Vogerlsalat

Schön angerichtet

und mit Soja-Sauce zum Tunken ein wirklich herrliches Gericht!

Mein Tipp für Dich:

Gyoza - können VOR dem Dämpfen auf Vorrat sehr gut eingefroren werden.

So hat man immer schnell eine perfekte Vorspeise oder auch Hauptspeise zur Hand! Die genaue Zutatenlisten für den Teig der Gyoza und die Füllung dazu findest Du im Buch #7 - VEGGIE - https://www.private-taste.at/shopall


1.002 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Porchetta

Comentarios


bottom of page