Joghurt-Nockerl auf Erdbeere-Spiegel

Manchmal ist das Einfachste, doch einfach auch das Beste ❤️

Meine Joghurt-Nockerl heute sind aus der Not heraus entstanden. ‘NOT‘ im Sinne von vorhandenen Resten, die weg sollten und Anderes, was nicht zuhause war 😉


Was ich dazu brauche:

250 g Joghurt, 10% Fettstufe

20 g Butter, zerlassen

1 Ei Gr. M

1 Dotter Gr. M

2 EL Kristallzucker

1 TL Vanillezucker

1 Schuss frischer Zitronensaft

1 Schuss Rum

70 g Semmelbrösel

30 g Hartweizen Grieß

Wie ich das mache:

Alle Zutaten (ausser Grieß und Brösel) rühre ich zu einer glatten Masse.

Zuletzt rühre ich Grieß und Semmelbrösel ein und lasse die Masse kurz anziehen, bis ich die Nockerl dann forme.

In der Zwischenzeit bereite ich die Brösel zum Wenden zu.


Dafür gebe ich 20 g Butter in eine Pfanne und mische dann Brösel 150 g Semmelbrösel mit 2 EL Zucker dazu und röste das ganz gut durch, um darin die fertigen Nockerl dann zu wenden.

Die Nockerl lasse ich im leicht siedenden Wasser mit einer Prise Salz köcheln.

Man erkennt sehr einfach, sobald die Nockerl fertig sind: wenn diese im Topf an die Wasser-Oberfläche gestiegen sind!

Mit einem Löffel-Sieb gebe ich die Nockerl aus dem Wasser und wende sie nun in den fertigen Butter-Zucker-Brösel.

Ich serviere die Joghurt-Nockerl mit fein pürierten 🍓🍓🍓

Ein wirklich feines Dessert, welches sehr schnell zubereitet ist und die Gäste begeistert ❤️👌


Falls Du meine Bücher noch nicht kennst, darf ich sie Dir hier empfehlen: https://www.private-taste.at/privatetasteshop

Und - wer es nicht weiss, ihr dürft auch hier im Blog eure Fragen oder Kommentare hinterlassen, genauso, wie ein ❤️like, über die ich mich freue 😉👌

7.008 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen