Kirschen - Buttermilch - Kuchen

Wenn Kirschen reif werden, dann meist alle auf einmal. Der Überschuss ist vorprogrammiert, will man doch nicht alle einfrieren, sondern auch frisch verarbeiten! So mache ich heute einen einfachen, schnellen, aber doch sehr saftigen und flaumigen Kirschenkuchen in der Kastenform zum Kaffee.

Was ich dazu brauche:

160 g Butter zimmerwarm

3 Eier zimmerwarm

160 g Staubzucker

1 Packung Vanillezucker

abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone

Saft einer Bio-Zitrone

265 g glattes Weizenmehl Typ 480

1/2 Packung Backpulver

125 g Buttermilch

ca. 300 g Kirschen (entkernt, frisch oder gefroren)


Wie ich das mache:

Die Butter rühre ich mit dem Staub- & Vanillezucker schaumig.

Mein Tipp für Dich:

Achte darauf, dass Eier und Butter gleiche - zimmerwarme Temperaturen haben, denn nur so gerinnt Dir die Masse nicht!

Die abgeriebene Zitronenschale und den Saft gebe ich dazu. Das mit Backpulver vermengte Mehl hebe ich gemeinsam mit der Buttermilch unter.

Nun schichte ich in eine gebutterte, bestaubte Kastenform (11 cm breit - 25 cm lang) Teig mit Kirschen:

Mein Tipp für Dich:

Die Kirschen bleiben beim Schlichten genau an der gelegten Stelle ohne zu versinken, wenn Du die vorher mit Mehl bestaubst!

Bei 170 Grad Heißluft (vorgewärmt) backe ich für 70 Minuten den Kuchen,

bis die StichNadel-Probe sauber bleibt.


Nach 50 Minuten Backzeit hebt sich die Kuchendecke und eine leichte Kruste beginnt sich zu bilden ...

Nach 60 Minuten Backzeit, gibt’s schon eine wunderbare Kruste, allerdings ist die Nadelprobe noch nicht sauber, sodass ich den Kuchen noch weitere 10 Minuten im Rohr lasse!

Da die Stichnadelprobe mittig noch immer nicht trocken ist, decke ich den Kuchen mit Folie zu, damit er nicht zu dunkel wird und lasse den Kuchen noch weiter 10 Minuten im Backrohr bei 170 Grad!

In Summe sind es nun 80 Minuten - sehr lange, war aber nötig! (Meine Kirschen waren TK und ich hatte 150 g Buttermilch)

Mein Tipp für Dich:

nimm etwas weniger Buttermilch (Rezept habe ich schon auf 125 g reduziert) und mach unbedingt nach 60 Minuten Backzeit die Stichnadelprobe!

Nun ist der Kuchen fertig gebacken und ich lasse diesen kurz in der Form auskühlen, bevor ich den Kuchen aus der Form stürze.


Gut gelungen, der Kirschen-Buttermilch-Kuchen!

Der Kuchen bleibt sehr lange saftig und weich! Im Sommer bei heißen Temperaturen der ideale Begleiter zum Kaffee!


-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon