Heidelbeere - Streusel - Kuchen

Hilfe! Mein Gefrierschrank ist noch voll von Früchten der Natur, die verkocht bzw. gebacken werden wollen 😉


Da ich ja ständig am Tüfteln von neuen Rezepten bin, entscheide ich mich heute für Heidelbeeren, Streusel und mein neues Brownie-Backblech, das ich erst kürzlich erstanden habe 😉


Was ich dazu brauche: für die Streusel


95 g Butter, kalt

95 g Zucker

125 g Weizenmehl glatt

1 Prise Salz

Ich vermenge die Zutaten, knete sie rasch und stelle die Streusel dann in den Kühlschrank, bis der Teig fertig gerührt ist!

Was ich dazu brauche:

für den Teig:

3 Eier

70 g Butter, zimmerwarm 150 g Staubzucker 1 Packung Vanillezucker

200 g Weizenmehl, glatt

3/4 Pkg. Backpulver

135 ml Milch

Schale einer Zitrone

200 g Heidelbeeren


Wie ich das mache:

Butter, Zucker und Vanillezucker schlage ich schaumig und gebe nach und nach die Eier und die abgeriebene Zitronenschale dazu.

Mehl, Backpulver vermenge ich und hebe es mit der Milch unter.

Mein neues Backblech hat ja sehr viele Unterteilungen, da hilft mir mein Backtrennfettspray von Senna. Ich finde den aus voller Überzeugung wirklich sehr gut (Keine! Bezahlte Werbung!)

Ich habe ja schon viele Backtrennfett-Sprays probiert und mich über den einen oder anderen sehr geärgert. Entweder der Geschmack war grauenhaft, oder alles blieb kleben. Bei diesem hier treffen beide Faktoren nicht zu!

Ich fülle nun je Form 2 Löffel Teig ein und backe im vorgeheizten Backrohr bei 170 Grad Heißluft 35 Minuten.

Für die Zuckerglasur mische ich Staubzucker mit Zitronensaft zu einer zähen Maße, die ich mit Hilfe eines Spritzsackes ein Gitter auf die Stücke.

Der Kuchen schmeckt total saftig und fruchtig ❤️

Ich wünsche Dir gutes Gelingen und freue mich über Dein Feedback!

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon