top of page

Mango-Strudel

Es war für mich schon vor 2 Jahren die absolut richtige Entscheidung, über Crowdfarming einen Mango-Baum in Spanien zu adoptieren, wo ich jedes Jahr - pflück-frisch meine BIO-Mango Ernte erhalte 🙏 -


📦Direkt zu mir nach Hause geliefert, ohne Lagerung in Kühl- oder Reifekammern 👌

Meine Lieferung der heurigen, ersten Ernte mit 5 kg Mango in BIO-Qualität habe ich bereits erhalten

und ich kann gar nicht beschreiben, wie gut diese Mangos sind ❤️

Vor einigen Monaten beeinträchtigten die hohen Temperaturen und die lang anhaltende Trockenheit die Blüte der Mango-Bäume.


Da die Landwirte diese im Bio-Anbau betreiben und die lokalen Ressourcen nicht ausbeuten, haben sie die Bäume nicht übermäßig bewässert oder Agrochemikalien eingesetzt, um sie zu einer höheren Produktion zu treiben.


Daher ist der Ertrag geringer als in anderen Jahren.

Aber die Natur belohnt die Arbeit dieser Landwirte und schenkt uns dafür Mangos von außergewöhnlicher Qualität.


Warum?

Weil der Baum, wenn er weniger Früchte trägt, seine Energie und Nährstoffe nicht auf so viele Früchte verteilen muss und der Zuckergehalt und der Geschmack so zunehmen.


Vorweg noch ein Hinweis zum Rezept:

Wer sich meine Zwetschken-Schlangerl angesehen hat - kennt das Rezept bereits! Denn einen Strudel habe ich mit Mango - den anderen mit Zwetschke gefüllt. Der Teig ist bei beiden der Gleiche - die Fülle unterscheidet sich!

Was ich dazu brauche: (ergibt 2 Strudel)

3 Dotter Gr.L

250 g Magertopfen

250 g Butter

60 g Feinkristallzucker

160 g Weizenmehl glatt, Typ 480 (550)

140 g Dinkelmehl glatt, Typ 700

1 Messerspitze Backpulver


Zum Füllen:

250 g Mangos, klein geschnitten

Vanillezucker


Zum Bestreichen & Bestreuen

1 Dotter

Mandelblätter


Wie ich das mache:

Aus den Teigzutaten knete ich einen glatten Teig,

den ich sofort ausrolle und fülle.

Für die Füllung schneide ich die geschälte Mango in kleine Stücke und verteile sie mittig. Dann schlage die Teigenden beidseitig und von den Seiten her darüber ein.


Mit der Gabel schlage ich das Ei kurz auf und pinsle die Strudel oben damit ein. Die Mandelblätter streue ich darüber.

Im vorgewärmten Backrohr bei 175 Grad Heissluft backe ich die Strudeln ca. 40 Minuten.

Die fertig gebackenen Mango-Strudeln lasse ich bis zum ersten Anschnitt abkühlen.

Auch hier bin ich mit dem Anschnitt sehr zufrieden!

Soooo köstlich!

 

Hast Du schon im Shop entdeckt, dass es nun auch die 'süsse Buchkombi' für den Advent zum Vorteilspreis gibt?


Statt 37,80€ bekommst du zur Zeit um nur 30€ beide Bücher: https://www.private-taste.at/product-page/kekse-kombi-angebot

Und nicht vergessen, der HOFLADENPASS ist bereits im Handel - https://www.private-taste.at/product-page/tips-hofladen-pass


Ps: Solange der Vorrat reicht!


729 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kokos-Nuss-Roulade

Comments


bottom of page