Originalrezept Ukrainischer Kuchen

Heute habe ich ein ganz besonderes Rezept, mit einer sehr berührenden Geschichte dazu, hier für euch!

Wie manche ja sicherlich schon über mein persönliches Facebook Profil gesehen haben, haben wir in der vorletzten März Woche 2022 eine Flüchtlingsfamilie aus dem Westen der Ukraine unsere Wohnung am Spallerhof (wo Werner aufgewachsen ist) zur Verfügung gestellt

und unterstützen sie nunmehr auch im alltäglichen Leben, bei der Bewerkstelligung diverser Themen die anfallen.

Maria, musste mit ihren zwei Söhnen Mark (10) und Zahar (6) fliehen, der Krieg stand schon direkt vor der Haustüre und war nicht mehr zu überhören. Über 1.800 km in Summe mussten sie auf sich nehmen, um sich bei uns nun etwas in Sicherheit fühlen zu können. Das Gute, in dieser grauenvollen Situation, die Cousine von Maria´s Mann lebt schon seit vielen Jahren bei uns in der SolarCity. Alina ist die direkte Kontaktperson, dolmetscht und hat auch den Transfer von der Ukraine (Hilfstransport in die Ukraine - Flüchtlinge mit zu uns) bravourös organisiert. Nachdem aber auch Alinas Möglichkeiten verständlicher weise eingeschränkt sind, schließen sich dankenswerter Weise auch in der SolarCity sehr viele freiwillige Helfer und Helferinnen mit aktiver Hilfe an. In Linz hat für Maria und ihre Söhne nun der Alltag gestartet. Letzten Donnerstag haben wir die Wohnung übergeben, alles gezeigt und erklärt, was nötig ist

- sind dann gemeinsam noch einkaufen gegangen und haben somit mal die erste Versorgung übers Wochenende gesichert.


Alina hat dann mit Maria und ihre Kids am Wochenende die Registrierung an der Landstrasse erledigt. Dankenswerter Weise gibt es dort auch viele gesammelte Sachen wie Kleidung, Schuhe und Notwendiges zur Freien Entnahme. Da konnte sich Maria für ihre Jungs auch Kleidung mitnehmen, denn ihr Hab- und Gut am Fluchtweg war verständlicherweise in wenige Rucksäcke gepackt! Montag früh habe ich wieder übernommen und bin mit Maria und den Kindern (wer hätte gedacht, dass ich mal im Tesla so schnell und unerwartet Kindersitze haben werde)

dann noch zur Anmeldestelle des Magistrates in der SolarCity gefahren, da ein Meldezettel nach spätestens 3 Tagen erledigt sein muss. Cool war hier, dass diese in der Bibliothek eingegliedert ist und wir auch gleich diese Anmeldung Zugang zur Bibliothek erledigen konnten. Hier haben nämlich Kinder Zugriff auf Kostenlose Bücher, Spiele, uvm. - da kam gleich Freude auf!

Problemlos ging die Anmeldung bei Maria mit vorhandenen Reisepass. Nicht aber bei den Kindern, die nur ukrainische Geburtsurkunden bei sich haben. Dafür mussten wir von der Solar City ins Rathaus wechseln, viel Zeit und Geduld aufbringen, aber am späten Nachmittag, war dann auch dies geschafft. Mark kam mit Winterstiefel an. In der Ukraine hatte es Minus-Grade. Er braucht Sneakers, Turnschuhe, die es im Lager an der Landstrasse in Gr. 36 leider nicht gab. (schwierige Größe - Kinder groß, Erwachsene zu klein) - macht nix, Deichmann hatte welche und Mark ist nun sehr glücklich damit und der kleine Zahar hatte mächtig Spaß dabei, bei Deichmann im "Kino" zu sitzen.

Aber nun zum Wesentlichen! Was ist noch passiert, sodass es nun in meinem Blog plötzlich ein Ukrainisches Rezept gibt? Als ich Montag früh zu Maria und den Kindern in die Wohnung kam, duftete es schon herrlich aus der Küche.

Maria hat mir diesen sensationellen Kuchen, als Zeichen der Dankbarkeit gebacken

und die Kids haben mir noch diesen kleinen Blumenstock dazu überreicht.

Eine unglaublich berührende Geste, die mich zu Tränen gerührt hat.

Jetzt ist dieser Kuchen auch noch sooooo gut - dass ich unbedingt das Rezept haben wollte.

Maria hat mir das Rezept in Ukrainisch zur Verfügung gestellt, ich habe es dann gemeinsam übersetzt mit Hilfe von Alina. (ohne Gewähr) 🤭 Nachdem ein Leben in Österreich nicht billig ist und Maria für ihre Kinder sicherlich noch einiges zu bewerkstelligen hat, bin ich dann zu dem Entschluss gekommen, das Rezept dieses wirklich ausgezeichneten Kuchens bei mir im Shop zu integrieren.


Gegen eine freiwillige Spende von 5 € , die ich 100% - 1:1 - an Maria und ihre Kinder weitergebe, kannst Du dir hier nun im Shop das Rezept herunterladen: https://www.private-taste.at/product-page/gef%C3%BCllte-zitronen-apfel-torte-aus-der-ukraine Mein Tipp noch: Wenn Du gerne mehr für Maria und ihre beiden Söhne spenden möchtest, kein Problem! Gib einfach 4 Stk. Rezepte ein - dann beträgt deine Summe 20 € - und Du spendest somit an Alina 20 € - nach oben keine Grenzen gesetzt! Ich werde euch über meine Social Media Kanäle am Laufenden halten, über die Spenden-Summe, aber auch vielmehr darüber, wofür Eure Spenden dann letztendlich eingesetzt wurden. DANKE - an alle, die diese AKTION mit mir gemeinsam unterstützen! Ihr seid SPITZE!

4.086 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mini-Kardinal Torte