Zitronen-Huhn

Mein letztes, noch vorrätiges Bio-Huhn vom Mitterbauerhof wird heute verarbeitet. Es soll etwas ganz Besonderes werden!

Was ich dazu brauche: 1 großes BIO-Huhn (ohne Innereien) Kräuter: Oregano, Salbei 2 Bio Zitronen 4-8 kleine Kartoffeln 2 Zwiebeln 3 Knoblauchzehen 1 Prise Safran-Streifen 1 TL gemahlener Safran 1 EL grobes Salz 2 EL Butterschmalz 50 g Butter 10 entkernte, schwarze Oliven 2 Zweige Minze (nur die Blätter) 1 Bund Petersilie Salz und Pfeffer Wie ich das mache: Zuerst wasche ich mein Huhn mit kaltem Wasser und tupfe es mit Küchenrolle trocken.

Nun zerteile ich das Huhn in 4 Teile: Flügerl, Keule und Brust.

Die Zitronen wasche ich heiß ab und ziehe von der Schale die Zesten ab, presse die Zitronen aus und stelle den Saft zur Seite. (benötige ich erst zum Schluss)

Die Kartoffel viertle ich,

die Zwiebel schäle und viertle ich, genauso den Knoblauch.

Die Schale verwende ich für die Hühnersuppe, die ich zum Aufgießen benötige, diese bereite ich mir aus der Karkasse (entbeinter Rumpf aus dem Brust, Beine, Flüge getrennt wurden) selbst zu.

Dazu stelle ich 1 Liter Wasser in einem Topf am Herd, gebe die Karkasse, die Zwiebel und Knoblauchschalen und die Kräuter Oregano und Salbei dazu. Koche diese Suppe ca. 30 Minuten, die ich dann zum Aufgießen verwenden werde.

Nun brate ich die Hühnerteile im Butterschmalz heiß beidseitig an.

Den Safran (Fäden und Pulver) gebe ich mit dem Meersalz in den Mörser, zerkleinere es gemeinsam und gieße es mit 200 ml. kochendem Wasser aus.

Sobald die Hühnerteile schon knusprig angebraten sind, gebe ich die Zwiebel- und Knoblauchstücke dazu

und gieße mit der Saffranbrühe auf, gebe die Kartoffeln und die Zitronenzesten dazu in den Topf.

Mit der Hühnersuppe ca 200 ml. gieße ich nochmals auf.

Bei 200 Grad lasse ich das Huhn nun eine Stunde im Backrohr bei 200 Grad schmoren.

Als Beilage serviere ich den orientalischen Gemüsereis (Rezept dazu findest Du hier: https://www.private-taste.at/post/dinkel-gem%C3%BCse-reis) und frische Blattsalate aus meinen Hochbeeten!

Sobald das Huhn weich und zart geschmort ist, kommen noch die Oliven, die frische Petersilie darüber und in den Bratensaft gebe ich noch den frischen Zitronensaft dazu! Ein richtiger Hochgenuss ist es geworden, das orientalische Zitronen-Hühnchen!

Wie genießen es sehr! Schmeckt ausgezeichnet nach Zitrone und mit den verwendeten Gewürzen hat es den richtigen orientalischen Touch bekommen😉❤️

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon