top of page

Apfel-Kürbis-Quiche

Herbst, die Zeit der Kürbisse.

Nachdem ich nun laufend Butternuss-Kürbisse vom Feld zum Ernten habe, verarbeite ich heute einen davon - delikat - in eine Quiche ❤️

‼️Vorweg noch eine sehr wichtige Info‼️

Melde Dich bitte hier kostenlos und völlig unverbindlich am Blog an, oder like meine Private-Taste Facebook-Seite - wenn Du weiterhin meine Rezepte erhalten und lesen möchtest. Ich werde künftig das Teilen der Rezeptlink in diversen Facebook - Gruppen auf ein Minimum reduzieren, Du wirst sie sonst nicht mehr sehen...


Was ich dazu brauche:

für den Teig:

250 g glattes Mehl Typ 480 (oder 550)

100 g Butter

1 Ei Gr. L

etwas Salz


Mein Tipp für Dich:

Wenn‘s mal schnell gehen soll, kannst Du auch fertigen Blätter- Quiche- oder Mürbteig zB von Tante Fanny (die finde ich persönlich am Besten und gibt’s auch Palmöl freie Varianten Blätterteig) verwenden.


Wie ich das mache:

Aus den Zutaten knete ich einen Mürbteig und lasse diesen kühl zugedeckt rasten, während ich die Füllung für die Quiche zubereite!


für die Füllung:

1 Butternuss-Kürbis, geschält, in Würfel geschnitten

2 Äpfel, geschält, entkernt, klein geschnitten

1 kleines Stück Lauch, in Ringe geschnitten

5 Eier

250 ml Sauerrahm

1 Handvoll Feta Würfel (ohne Öl)


Zum Würzen:

Salz, Pfeffer, Chili-Oregano-Knoblauch Mischung,

Holy Veggie


Zum Darüberstreuen:

Kürbiskerne

Parmesan-Raspel

Wie ich das mache:

Den Teig gebe ich in meine Quiche-Form (32 cm) mit Hebeboden (von Ikea😉) - steche mit der Gabel ein (damit er schön aufgeht) und

verteile darauf die mit Sauerrahm aufgeschlagenen, gewürzten Eiern mit dem Kürbis, Feta und allen anderen Zutaten.

Zuletzt streue ich noch die Kürbiskerne und den Parmesan darüber

und backe die Quiche bei 180 Grad Heissluft im vorgewärmten Rohr ca 45-50 Minuten.

Ich lasse die Quiche danach im warmen Rohr noch etwas abkühlen, bis zum ersten Anschnitt.

Und der erste Anschnitt zeigt, es sieht nicht nur gut gelungen aus, sondern es schmeckt auch sehr gut!


Ich serviere dazu den grünen Blattsalat, immer noch aus dem eigenen Hochbeet ❤️

 

Du findest viele, weitere tolle Rezepte gebündelt zu Themen in meinen Büchern, die ich Dir hiermit empfehlen möchte. Zum Bestellen einfach auf das Bild klicken:

993 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page