Baguette (glutenfrei & low carb)

Unser Low Carb Vorrat an Brot und Gebäck gehört wieder aufgestockt und so backe ich heute zur Abwechslung mal ein Baguette.

Was ich dazu brauche:

6 Eier Gr. L

250 g MagerTopfen (Quark)

100 g Bambusfasern (online)

30 g Kokosmehl

100 g Leinmehl

20 g Flohsamenschalenpulver

1 TL Brotgewürz

2 TL Salz

1 Packung Trockengerm (Hefe)

300 ml lauwarmes Wasser

Wie ich das mache:

Die Eier rühre ich mit dem Topfen glatt

und gebe dann alle zuvor vermengten trockenen Zutaten dazu

und knete den Teig in der Küchenmaschine zu einer homogenen Maße.

Mein Tipp für Dich:

ist der Teig zu fest, etwas Wasser dazu, zu nass, etwas Bambusfasern dazu.


Und um Deiner Frage vorzubeugen: Bambusfasern würde ich durch nichts nicht ersetzen wollen, denn genau die Sorgen dafür, dass das Baguette eine ganz tolle Konsistenz bekommt!

Dazu Wissenswertes:

Die Bambusfasern sind neutral im Geschmack. Der geringe Kohlenhydratgehalt von unter 0,1 g (pro 100 g) machen die Bambusfasern als Ballaststoffmehl zum idealen Begleiter in der Low-Carb Küche. Im Vergleich zur Kartoffelfaser bestehen Bambusfasern fast aussschließlich aus Ballaststoffen und binden ebensogut Wasser. Erhältlich sind Bambusfasern in Reformläden, auch beim DM.


Den Teig lasse ich nun zugedeckt 60 Minuten gehen.

Danach teile ich den Teig in drei Teile,

forme die Baguettes mit Hilfe von etwas Bambusfasern

und bestreue sie mit Streusalz und Kümmel und

schneide sie noch etwas ein

Bei 180 Grad, vorgeheizt mit Heissluftbacke ich diese ca 30 Minuten!

Bereits nach der Halbzeit ist ersichtlich, wie schön sie aufgehen!

Die Baguettes sind nach 30 Minuten bei 180 Grad und weiter 20 Minuten bei 200 Grad goldgelb backen und fertig!

Am Gitter lasse ich diese nun vollständig auskühlen.

So sieht der Anschnitt aus!



6,872 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Winzer-BauernBrot