Gulasch

Schon ewig nicht mehr gekocht - heute musste es einfach mal wieder sein: ein Gulasch mit Spätzle ☝️

Und weil ich ja wegen #covid19 bedingt zur Zeit kaum einkaufen gehe, verwende ich wieder mal Fleisch aus meinem Tiefkühlvorrat!


Was ich dazu brauche:

✅Wahlweise kannst Du Fleisch vom:

Rind, Schwein oder Lamm verwenden!

✅gleichschwer sollte die Menge der Zwiebel sein! ✅Öl zum Anbraten ✅2-3 Knoblauch Zehen

✅Paprikapulver, Salz, Pfeffer, Majoran

✅1 Liter Rindssuppe

✅1-2 EL Maizena in Wasser angerührt

✅1 Schuss Rotwein (bei Lamm) sonst

✅1-2 EL Tomatenmarkt


Wie ich das mache:

Die Zwiebel schäle und schneide ich in Ringe und brate diese mit dem gehackten Knoblauch goldbraun im Fett an.

Das Fleisch schneide ich würfelig, Würze es mit Salz, Pfeffer, Paprika und Majoran.

Das gewürzte Fleisch gebe ich nun zum gerösteten Zwiebel hinzu, lasse es kurz anbraten und gieße mit Suppe und einem Schuss Rotwein (bei Lamm) auf.

Zugedeckt lasse ich das Gulasch nun ca 1 Stunde einköcheln.

Zuletzt schmecke ich mit etwas Cayenne-Pfeffer für eine leichte Schärfe ab und binde mit dem glatt gerührten Maizena-Wasser Gemisch.

Die Spätzle bereite ich während des Köchelns dazwischen wie folgt zu:


250 g glattes Weizenmehl, 1 Ei, 3 EL Öl, 250 ml Milch, 1 TL Salz rühre ich glatt und streiche den Teig durch ein Spätzle Sieb in kochendes Salz Wasser.


Sobald die Spätzle hoch gestiegen sind - sind sie fertig.

Unter fließendem, kalten Wasser schrecke ich die Spätzle kalt ab.

Fertig ist unser Lamm-Gulasch mit Spätzle, die ich vor dem Servieren noch mit frischer Petersilie bestreue.




652 Ansichten

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon