Low Carb: Szegediner Gulasch

Wer hätte das gedacht? Das Szegediner Gulasch mit Kraut, ohne großartigen Kohlehydrate, schafft es in die Liste meiner Low Carb Gerichte!

Mein Tipp für Dich: ich koche jede Art von Gulasch vor und in größeren Mengen! Es eignet sich bestens dazu und schmeckt aufgewärmt noch viel besser 😉👌

Was ich dazu brauche: (4 Port)

400 g Gulaschfleisch vom Rind (alternativ Pute)

400 g Zwiebel

1 EL Öl

300 ml Rindsuppe

1 Knoblauchzehe

Majoran, Paprika süss, Salz, Pfeffer, Chili

250 g Sauerkraut

150 ml gewürfelte Tomaten

1-2 EL Tomatenmark


Wie ich das mache:

Das Fleisch schneide ich würfelig und würze es mit Salz, Pfeffer, Majoran und Paprika.

Die Zwiebel schneide ich in Ringe,

den Knoblauch hacke ich fein und brate beides im Öl schön dunkel an.

Dann gebe ich das Fleisch dazu, rühre kräftig um und gieße mit der Suppe auf.

Das Tomatenmark rühre ich noch ein und im geschlossenen Topf lasse ich das Fleisch weich dünsten.

Nach ca 45 Min Garzeit kommen die Tomatenwürfel und das Sauerkraut dazu, mische es gut durch und lasse es noch etwas durchziehen.

Ein deftig wirkendes Gericht, welches tatsächlich kein deftiges Gericht ist 😉.

Ich serviere dazu übrigens meine allerliebsten Körndl-Weckerl ❤️❤️❤️ - Die Rezeptur dazu findet ihr in meinem Kochbuch: https://www.private-taste.at/product-page/private-taste-by-anita-moser


Tipp: gibt’s zum ‼️ halben Preis ‼️

Ich wünsche euch gutes Gelingen und viel Freude beim Nachkochen!



1,109 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon