Himbeere-Topfentorte

Aktualisiert: Juni 6

Wir haben Besuch am Wochenende und da stellte sich früh morgens natürlich die Frage, welche Mehlspeise zum Kaffee gebacken werden sollte 😉


Da ich ja immer noch gerne low carb und glutenfrei esse, es aber nicht zwingend jeden Gast bei uns zumuten möchte, war die Überlegung in die Richtung: was schmeckt richt gut, ohne zu merken, dass es low carb und glutenfrei ist 🤣🤣🤣

Was ich dazu brauche:

4 große Eier, bzw 6 Gr M

120 g Zukka (Zuckerersatz für low carb) oder normalen Kristallzucker

2 Packungen Vanille-Pudding Pulver a 37g

250 g MagerTopfen

250 g Skyr fettarm

250 g Sauerrahm

100 ml Vollmilch

Schale einer bio-Zitrone

Saft einer halben Zitrone

zum Darüberstreuen:

100 g frische Himbeeren

Mandelstifte


Wie ich das mache:

Die Eier trenne ich.

Das Eiklar schlage ich mit einer Prise Salz steif auf!

Die Dotter rühre ich mit dem Zukka schaumig

und gebe danach alle anderen Zutaten nach und nach unter.

Zuletzt hebe ich vorsichtig den Eischnee unter.

Den fertigen Teig fülle ich in meine 18-cm Tortenform ein - die ich aufgrund der benötigten Höhe mit einem Tortenring noch auftoppe ☝️

ACHTUNG: der Teig steigt um 2/3 Drittel beim Backen an und sinkt danach wieder! Mit einer normalen FormHöhe würde der Teig überlaufen!

Sobald der Teig eingefüllt ist, gebe ich noch frische Himbeeren darauf und die Mandelstifte darüber.

Bei 175 Grad Heißluft, backe ich die Torte 80 Minuten!

Danach schalte ich den Ofen ab und lasse die Torte abkühlen!

Dabei sinkt sie um 2/3 ein, was völlig richtig ist!

Mit einer pürierten Himbeere-Sauce (ohne Kerne)

Garniert ich die Torte noch und belege sie mit frischen Himbeeren ❤️

Richtig fein sieht die aus! Bis zum Anschneiden warte ich allerdings noch ein paar Stunden!

Da hat sie Torte nun etwas Zeit, sich zu festigen 😉

Angeschnitten einfach traumhaft!





4,001 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen