top of page

Orangen-Rotkraut mit Portwein

Aktualisiert: 13. Nov. 2022

Nachdem ich eine grosse Liebhaberin von gutem Blaukraut bin, weiches - zermatschgertes, oftmals verkocht und geschmacklos - hasse, verrate ich euch heute mein wirklich ausgezeichnetes Rezept!

Was ich dazu brauche:

500-600 g fein geschnittenes Blaukraut

Saft einer halben Zitrone

eine Prise Salz

25 g Kristallzucker

1/8 l Rotwein

1/8 l Portwein

1 Schuss Rotweinessig

Frisch gepresster Saft von 2 Orangen

50 g Gänsefett

1 fein gehackte Zwiebel

1/2 geschälter, entkernter, gewürfelter Apfel

15 g Honig

50 g Preiselbeeren

Mein Tipp für Dich:

Bei vielen Saucen lassen sich die verschiedenen (Süss) Weine wie Sherry, Noilly Prat, Portwein, Madeira oder Marsala austauschen bzw. ersetzen. Dabei ändert zwar das Saucenaroma, Charakter hat die Sauce aber nach dem Einkochen auf jeden Fall.

Portwein heute aus - kommt Marsala zum Einsatz 😉😉😉


Wie ich das mache:

Das fein geschnittene Blaukraut vermenge ich mit Salz und Zitronensaft.

Den Zucker karamelisiere ich und giesse mit dem Gemisch aus Wein-Orangensaft-Portwein-Essig auf und lasse es kurz einköcheln.

Das Fett gebe ich dazu,

dann die Zwiebeln und lasse es neuerlich einköcheln, bevor ich die Äpfel, Preiselbeeren und den Honig ergänze.

Diese Mischung gebe ich nun zum Kraut, würze noch mit Salz und Pfeffer und lasse das Kraut köcheln, bis es leicht bissfest ist.

Wenn ich das Blaukraut vorkoche und später nochmals aufwärme, achte ich ganz besonders darauf, dass es nicht zu weich wird!

Herrlich, dieses wirklich schmackhafte Orangen-Rotkraut mit Portein ❤️

Meine Bücher, zu unterschiedlichen Themen, stehen Dir im Shop hier zur Verfügung: https://www.private-taste.at/privatetasteshop

Nütze die Chance und sichere Dir Dein Exemplar!

757 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page