Schinken-Rucola Dinkelzopf

In meinem Hochbeet im Garten wächst zur Zeit mein Rucola so prächtig, dass ich jede Woche reichlich davon ernten kann.

So kommt es auch, dass ich heute damit mein Mittagsgericht zubereite.

Ein schnelles, einfaches und richtig gutes Gericht!


Was ich dazu brauche:

1 Packung Blätterteig nach Wahl (zB Dinkel)

2 Zwiebeln

125 g Sauerrahm

frischer Pfeffer

150 g Putenschinken

100 g geriebener Mozzarella

Pizzagewürz

2 Handvoll Rucola, gewaschen - getrocknet

Ei zum Einpinseln

etwas geriebener Käse zum Bestreuen

Wie ich das mache:

Den Blätterteig streiche ich mit Sauerrahm ein, streue Pfeffer und die geschnittene Zwiebel darüber. Den Schinken lege ich flächendeckend darauf.

Danach kommt der Käse, Pizzagewürz und Rucola darüber.

Nun schlage ich auf den kurzen Seiten die Teigenden ein

und rolle den Teig zu einem Strudel auf.

Dann schneide ich im Abstand von ca 2 cm oben mit der Schere ein

und drehe die Teile links -rechts nach aussen. Den Strudel streiche ich noch mit etwas aufgeschlagenen Ei ein

und backe den Strudel im vorgewärmten Backrohr bei 200 Grad Heissluft ca 35 Minuten golgelb.

Ein sehr einfaches, gut schmeckendes Gericht, sowohl für den Gaumen, als auch für das Auge 😍


UNBEDINGT mal versuchen 😉

 

Diese Art von Zopftechnik eignet sich auch sehr gut für süsse Strudel, meinen absoluten Favoriten dazu gibts nur im Buch #1 - best of … (Bild anklicken)

gut erklärt und ein wirklich tolles Rezept!


Das Buch kann HIER im Shop um nur 19,90 bestellt werden:


974 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen