Zucchinicremesuppe mit gebratenen Romanesco und Cashew Nüssen ❤️

Heute ist SUPPENTAG ❤️ und ich freue mich darauf! Damit es nie langweilig wird, auch nicht beim Thema Suppe, versuche ich auch heute, wieder Neues zu kombinieren. Und ja, ich würde meinen, mir ist dabei wieder eine empfehlenswerte Kombination gelungen!

Was ich dazu brauche:

2 kleine Zucchini

1 kleine Zwiebel

1-2 EL Olivenöl

2 kleine Karotten

1 Stück Sellerie und Petersilienwurzel

1 Knoblauchzehe

1 Liter Gemüsefond

Salz, Pfeffer

Frisches Petersiliengrün

1 Romanesko

1 Handvoll Cashew Nüsse

1 EL Olivenöl

getrockneter Chili


Wie ich das mache:

Im OlivenÖl röste ich den Knoblauch mit den gehackten Zwiebel leicht an

und gebe das restliche, gewaschene und würfelig geschnittene Gemüse dazu.

Mit dem Fond gieße ich auf und lasse dir Suppe einköcheln, bis das Gemüse weich ist.

Im Mixer püriere ich die Suppe fein und schmecke sie mit Salz und Pfeffer ab.

Für die Einlage röste ich den Romanesco

in Rosen geschnitten mit 1 EL Ölivenöl, Cashewnüsse und Chili

vermengt -

in meinem Airfryer 8 Minuten bei 140 Grad.

Mein Tipp für Dich:

Wenn Du die Pfanne verwendest, müsstest Du den Romanesco kurz vordünsten! Eine ausgezeichnete Suppe, die man als Vorspeise oder idealerweise auch am Abend als Hauptspeise genießen kann.



-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon