Amaranth - Kirschen - Auflauf


Da steht doch noch so ein Säckchen Amaranth, den ich einfach so mal aus Neugierde von einem Hofladen mir mitgenommen habe! Der kommt heute in meinen Auflauf!

Was ich dazu brauche: 150 g Amaranth, gepufftert

(oder Amaranth pur zuvor in Milch weichgekocht) 130 g brauner Zucker

1 EL Butter zum Einfetten für die Form

3 Stk. Eier Gr. M

2-3 EL Kokosflocken für die Form

500 g Topfen oder Skyr (ich habe Vanille und pur gemischt)

ca 50-100 ml Milch

1 Prise Salz

ca. 350-400 g Kirschen

echte Vanille, oder TonkaBohne gerieben

1TL Zimtpulver

abgeriebene Zitronenschale einer Zitrone

1 Packung Backpulver

75 g Vanillepuddingpulver

Mein Tipp für Dich: Da Amaranth Glutenfrei ist, eignet er sich besonders gut als Weizenersatz. Puff-Amaranth ersetzt dadurch so manches ungesunde Getreideprodukt. Klassisch im Angebot findet man die rohen Körner, die man nach Belieben zu Pops (gepufferter Amaranth) oder Mehl weiterverarbeiten kann. Sie schmecken aber auch gut als Beilage wie Reis oder sind eine tolle Basis für Bratlinge oder eben auch für einen Auflauf. Man kann mit dem Korn sogar wunderbar glutenfrei backen. Ebenso beliebt sind Amaranth-Pops. Für meine LOW CARB Version verwende ich heute: Braunen Xucker, statt Butter Kokosöl, statt mageren Topfen - Skyr, Puderxucker, TonkaBohne statt Vanillezucker


Wie ich das mache: Den Amaranth vermische ich mit der Milch und den Gewürzen (Zimt, TonkaBohne, Vanille) und stelle diesen zur Seite.

Während der Amaranth zieht, fette ich meine Form ein und streue die Kokosflocken darüber.

Die Eier trenne ich und verrühre den Dotter mit dem Zucker.

Den Skyr mische ich mit den Gewürzen und hebe dann den Amaranth portionsweise unter.

Das steif aufgeschlagene Eiweiß hebe ich locker unter.

Nun verteile ich die Masse in meine Form und streue die Hälfte der Kirschen darüber. (die versinken noch)

Im vorgeheizten Backrohr bei 175°C backe ich den Auflauf für ca. 60 Minuten goldbraun.


Bei der Hälfte der Backzeit streue ich dann noch die zweite Portion der Kirschen darüber.

Der Auflauf gelingt wunderbar und schmeckt ganz toll!

Beim Backen bitte aufpassen, dass der Auflauf auch wirklich durch ist!


Ich serviere noch eingelegte Weichseln dazu!


Große Empfehlung zum Nachbacken meinerseits ☝️

Viele weitere, tolle - auch süße Mahlzeiten findest du in meinem neuen LOW CARB Kochbuch! Um nur 14,90 € ist es hier im Shop erhältlich: https://www.private-taste.at/buch

821 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen