top of page

Pikanter Chicorée Salat mit Birnen & Garnelen

Und ich bin auch heute wieder beim Chicorée ❤️ Warum? Weil Chicorée einfach richtig gut und gesund ist und so individuell in tollen Gerichten verarbeitet werden kann 🙏

Ich war ja kürzlich beruflich in Eferding unterwegs und habe beim Biohof SB - Laden Hofschreiber vorbei geschaut, den ich ja vom letzten Sommer aufgrund der Bio-🍓 bereits kenne und euch berichtet habe 😉 (https://www.private-taste.at/post/bio-erdbeeren-vom-feld)

Bei meinem Besuch im Sommer wurde mir erzählt, dass sie auch Bio-Chicorée anbauen und genau den, habe ich mir u.a. nun saisonal vom SB-Hofladen mitgenommen.

Der ❤️ BIO-Chicoree ❤️ hat jetzt Saison und passt ernährungstechnisch exzellent in die Fasten-Zeit oder eben, wenn man so wie ich zu Jahresbeginn Gewicht reduzieren möchte, perfekt auf den Speiseplan.


Chicorée ist ballaststoffreich und hat kaum Kalorien, dafür reich an Vitamin A, B und C, Kallium, Kalzium. Die Bitterstoffe fördern die Verdauung, kurbeln den Kreislauf und den Stoffwechsel an. Und das Gute, diese gelbe Sorte hat zwar Bitterstoffe in sich, nur schmeckt er überhaupt nicht bitter, dank der dunklen Lagerung 🙏❤️


Somit zaubere ich heute nun diesen pikanten Salat mit Birnen & Garnelen damit zu.

Was ich dazu brauche: für 2 Hauptmahlzeiten

4 mittelgrosse Stücke Chicoree

1 FrühlingsZwiebel in Ringe geschnitten

1 roter Paprika, würfelig klein geschnitten

1-2 Birnen, geschält und entkernt


Zum Anbraten:

2 EL Sonnenblumenöl

12 Stück grosse Garnelen

1 Knoblauchzehe

Saft einer halben Limone

1/2 rote Chilli ohne Kerne


Für das Dressing:

2-3 EL Mandelöl

8 EL NON Essig Maracuja

Saft 1/2 Limette

1-2 El Agavendicksaft


Zum Garnieren:

1 Handvoll Nüsse

schwarzer Sesam und Koriander

Wie ich das mache:

Den Chicoree schneide ich klein, wasche diesen und gebe die in Ringe geschnittene Frühlingszwiebel dazu.

Die Birne schäle und entkerne ich und schneide sie ebenfalls in Stücke,

gleiches mit der roten Paprika.

Den Salat mariniere ich nun mit den Zutaten aus der Liste oben. Schmecke mit Salz ab.

Rühre diesen gut durch und lasse den Salat ziehen, während ich die Garnelen noch zubereite.

Dafür gebe ich den geschälten, blättrig geschnittenen Knoblauch in eine Pfanne mit dem Öl und röste diesen gut an.

Dazu gebe ich dann die Garnelen und drücke den frischen Limetten-Saft darüber aus.

Dabei entsteht ein herrliches Safterl, indem die Garnelen kurz braten und dadurch total schmackhaft werden!


Mein Tipp für Dich:

Garnelen niemals zu lange oder zu heiß braten, denn dadurch werden sie hart.

Nun ist mein Salat fertig zum Anrichten und ich kann nur sagen, wiedermal sehr - sehr köstlich ❤️

Falls Du weitere LOW CARB Rezept Ideen suchst, das Buch #3 - LOW CARB bietet sich dazu an und ist nicht nur in Print: https://www.private-taste.at/buch -

Sondern auch in der online Version hier verfügbar:

Nütze die Chance, mit diesen Rezepten purzeln auch die Kilos! Erprobt und bestätigt 😉❤️🙏👌

413 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Opmerkingen


bottom of page