Creme-Spinat mit Wachteleier und Fischfilet

Update Karfreitag 2021:

Auch heute koche ich dieses feine Gericht zum Tag passend!

Zurück von einem Termin am Vormittag, bin ich gedanklich geprägt, von dem - was ich dort gesehen und erlebt habe. Ich war am BIO-Gemüsehof Schmiedberger in Rechberg auf 590 Meter und habe dort frischen Spinat im Folientunnel gesehen.

Die Lust auf einen Creme-Spinat für das heutige Mittagessen war somit in meinen Gedanken. Nichts wie heim und an den Herd.

Was ich dazu brauche: 1 Packung Cremespinat (ich hatte eigenen TK vorbereitet) 4 Wachteleier 2 Fischfilet (Zander oder Saibling) Fischgewürz Den Cremespinat brauche ich heute nur mehr auftauen,

ich habe den Portionsweise vom Sommer püriert vorbereitet in der Tiefkühltruhe, diesen verfeinere ich nur mit geriebener - frischer Muskatnuss.

Die Zanderfilets würze ich mit dem Fischgewürz und brate diese in ganz wenig Öl kurz 3-4 Minuten an.

Die Wachteleier stammen aus meinem letzten Einkauf im Hofer-Haus (https://www.private-taste.at/post/sb-hofladen-im-hofer-haus-in-waldhausen) schlage ich in meine Pfanne auf und brate die Spiegeleier. Mit Salz und Pfeffer würze ich diese.

Frisse als Salat-Beilage

Das Besondere ist wohl meine fruchtige Marinade, aus diesen Sachen bestehend:

Dazu das Salat-Gewürz von Johanna Maier gibt der Marinade dann noch den letzten Schliff.

Fertig - ruck-zuck ist mein heutiges Mittagsgericht!


483 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen