Gebratener Saibling mit Pak Choi



Kohl-Gemüse mit Heilkraft! Schon in der Antike war Kohl ein Allheilmittel, denn dieser enthält viele Vitamine: A, B, C, E und K. Mineralstoffe wie Calcium, Eisen, Magnesium, stärkt unser Immunsystem und wirkt zudem positiv auf Magen und Darm.... All das und noch vieles mehr, findet sich unter den Hinweisen auf meiner gekauften Pak Choi Packung von der Gärtnerei Handlbauer im Mühlviertel!

Ich hatte heute einen beruflich mehr als ausgelasteten Tag und hatte auch abends entsprechend lange Termine. So muss kochen wirklich ruck zuck gehen und das tut es!

Was ich dazu brauche: 2 Saiblinge Fischgewürz Zitronenscheiben

Die Fische wasche ich kalt ab und tupfe mit Küchenrolle trocken. Dann reibe ich sie mit meinem Fischgewürz kräftig innen und außen ein. In meiner Fischpfanne brate ich die Saiblinge je Seite ca. 6-8 Minuten bei mittlerer Hitze knusprig an.

für das Röst-Gemüse: 2 rote Zwiebeln 500 g Kohlsprossen 150 g Pak Choi, in Streifen geschnitten 1 roten Paprika 1 gelben Paprika 3 Stangen Frühlingszwiebel eigene Gewürzmischung mit Kräuter der Provance, getrocknetem Knoblauch und Chili

Das Gemüse wasche ich, schneide es klein und röste es in meiner Pfanne mit 1-2 EL Olivenöl an.

Ich serviere den Saibling nach weniger als 15 Minuten Zubereitungszeit mit frischen

Zitronenscheiben.

609 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen