Saibling auf Kohlrabi-Erbsengemüse

Heute ist bei mir wieder einmal ein Fischtag angesagt und wie ihr schon wisst, aus dem familiären Fischteichen!

Saiblinge sind ausgezeichnete Speisefische. Ihr Fleisch ist fest, saftig und von feinem, ausdrucksvollen Geschmack. Im Charakter übertrifft der Saibling die Forelle bei weitem und schmeckt mir persönlich auch besser!

Dazu gibt es heute feines Rahm-Gemüse mit Kohlrabi und Erbsen.


Was ich dazu brauche:

2 Saiblingsfilet

Fischgewürz

etwas Öl für die Pfanne


2 Kohlrabi

1 kleine Zwiebel

5-6 braune Champignons

200 g Erbsen

200 ml Rahm, Schlagobers, oder idealerweise fettreduzierte Creme zB von Milfina (Hofer)

Dill

4 EL Dijon-Senf

350 ml Gemüse-Suppe

Salz, Pfeffer

alternativ:

zum Binden 1 Messerspitze Johannisbrotkernmehl (low carb) in Wasser angerührt

Wie ich das mache:

Die Fischfilet reibe ich mit den Gewürzen beidseitig ein und brate sie je 3-4 Minuten auf jeder Seite kurz an.

Für das Gemüse schäle ich die Kohlrabi und schneide diese in Stifte.

In einer Pfanne röste ich die Zwiebel und Knoblauch mit etwas Fett kurz an,

giesse mit Suppe auf, gebe Dijon-Senf, Gewürze und Rahm dazu.

Dann rühre ich zum binden das in Wasser angerührte Johannisbrotkernmehl darunter und lasse es kurz bissfest weich dünsten.

Die Erbsen gebe ich erst kurz vor Ende der Dünstzeit dazu, damit sie die Farbe nicht verlieren!

Mein Tipp für Dich:

Kochst Du nicht low carb, so kannst Du einfach eine Mehlschwitze (Einbrennen) dafür machen!


Ein gut gelungenes, feines Essen - würde ich meinen ❤️ - Das Gemüse eignet sich übrigens auch als Hauptgericht zb mit Erdäpfel dazu!

Mahlzeit ❤️



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen