Rettich-Laibchen auf Rohkost-Salat

Geht’s euch manchmal auch so, dass in Gemüsekisten - Gemüse kommt, wo man durchaus ratlos ist, was man daraus machen soll 🤔

Mir ging es jetzt so, wir hatten eindeutig einen Überschuss an Rettich 🙈 und zwar in jeder Art und Weise! Vom Schwarzen bis zum Bierrettich 🤣


Also überlege ich mir heute ganz spontan, Teile davon nun zu verarbeiten!


Was ich dazu brauche:

für den Rohkost-Salat


1 Stange Bierrettich

Saft einer Zitrone

1 große, gelbe Karotten / Rübe

1 großer Apfel

2 -3 EL Sauerrahm

2 EL Joghurt

1 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer, Zucker

2 EL Honig

Wie ich das mache:

Ich putze das Gemüse und hachle es fein.

Dann gebe ich den Saft einer Zitrone dazu,

sowie das Olivenöl, den Honig, Salz und Pfeffer und zuletzt eine Handvoll Walnüsse.

Den Salat mische ich gut durch und stelle diesen zur Seite und bereite die Laibchen zu.


Was ich dazu brauche:

2 schwarze Rettich

1 kleine Zucchini

1 gelbe, kleine Karotte

1 rote Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2 Eier

2 EL Dinkelgries (für glutenfrei: Mandelmehl)

2 EL Hafermehl

80 g geriebener Mozzarella

Salz, Pfeffer,

Gewürz: tolle Knolle

Wie ich das mache:

Das Gemüse wasche ich, die Zucchini, Karotte und den Rettich hachle ich und gebe das

Hafermehl dazu.

Dann gebe ich die geschnittene Zwiebeln mit den Eiern dazu und rühre

alles gut durch.

Zuletzt mische ich den Käse und das Gewürz dazu und forme dann die Laibchen.

Ich setze diese auf meine Dauerbackfolie aufs Blech

und streue dunklen Sesam darüber.

Im vorgeheizten Backrohr bei 185 Grad Heißluft backe ich die Laibchen 30 Minuten.

Die Laibchen schmecken unglaublich fantastisch!!! Der Geschmack des Rettichs harmoniert sehr gut mit dem Rest der Zutaten!

Ich kann euch das Rezept nur wärmstens empfehlen!

Viele weitere, kreative-gesunde Rezepte findet ihr in meinen Büchern: https://www.private-taste.at/buch

Mein Tipp für Dich:

bis FR, 11.3.22 kannst Du das Tortenbuch noch um 14,90€ vorbestellen!

657 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen