Saiblingsfilet mit zweierlei Tartare und gebratenen Zucchini-Streifen mit Pinienkerne

Mindestens einmal wöchentlich gibt es bei uns Fisch

und der heutige Tag ist der dafür auserkorene.

Frische Saiblings Filets und auch Forellen habe ich immer vorrätig, wie ihr ja schon wisst, immer aus den familiären Fischteichen.

Was ich dazu brauche: für 2-4 Portionen

4 filetierte Saiblingsfilets Fischgewürz

Die Filets befreie ich noch von den restlichen Gräten,

wasche sie dann kalt ab und tupfe sie mit Küchenrolle zum Trocknen ab.

Danach mariniere die Fischfilet mit meinen Lieblingsgewürz von Johanna Maier ein,

bevor ich sie in der Pfanne auf der Hautseite für ca. 4 Minuten kross brate.

für die gebratenen Zucchini: 3 kleine Zucchini, in Streifen geschnitten 1 Handvoll Pinienkerne 1 EL Veggie Gewürz

Zuerst rüste ich die Pinienkerne an

und gebe dann die Zucchini-Streifen dazu.

Zuletzt salze ich die gebratenen Gemüsestreifen noch etwas.

für das Avocado Tartare: 2 Avocados Saft einer frischen Zitrone 1 TL Agavendicksaft 2 Knoblauchzehen, ausgedrückt Salz und Pfeffer

Hier vermische ich alle Zutaten und lasse es ca. 1 Stunde einziehen. für das rote Rüben Tartare: 1 große Rote Rübe in Würfel geschnitten 50 g Schafkäse in Stücke geschnitten 1 Handvoll Granatapfelkerne 100 g gekochte Kichererbsen 1 Apfel geschält, entkernt und würfelig geschnitten 1 TL Dijon Senf 1 EL Traubenkern-Öl

2 EL Apfel-Honig-Essig

Die Zutaten vermenge ich und lasse ich ca. 1 Stunde ziehen. Wie ich das mache: Hier ist die Vorbereitung die meiste Arbeit. Das Finalisieren geht schnell, in den Pfannen braten und anrichten!

MAHLZEIT!

376 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon