Gefüllte Blaukraut-Wickler

Da ich in den letzten Tagen viel in Hofläden unterwegs war, gehören meine erstandenen Produkte, wie Blaukraut, Dinkelreis, Pilze, Sauerrahm, Wachtel-Eier uvm. nun auch verkocht!

So entsteht die Idee zu meinem heutigen Gericht!

Was ich dazu brauche: (ca 4-6 Portionen)

1 Stück Blaukraut (Rotkohl)


1 Zwiebel

1/2 Zucchini

2 Frühlingszwiebel

150 g Kräuterseitlinge

1 Karotte

1 Fenchel

1 Handvoll getrocknete Tomaten

Saft einer halben Orange

200 ml Gemüsesuppe-Fond

Salz, Pfeffer

1 Prise geriebener Parmesan

10 Stück Walnüsse


für den Dip:

100 ml Sauerrahm

Schnittlauch, Petersilie fein geschnitten

Salz


2 Becher Dinkelreis

4 Becher Wasser

1 EL Salz


4 gekochte Wachtel-Eier

Erbsen-& Rote Rüben Sprossen zur Deko!

Wie ich das mache:

Das Gemüse wasche und schneide ich.

Den Dinkelreis koche ich mit Wasser und Salz in meinem Reiskocher weich.

In einem großen Topf blanchiere ich die Rotkohl-Blätter im Salz/Zitronenwasser.

Schrecke diese danach im kalten Wasser ab, damit sie die Farbe schön erhalten.

In einer grossen Pfanne röste ich zuerst die Zwiebel,

dann die Pilze und dann das gesamte Gemüse an und vermenge es mit dem fertigen Dinkelreis.

Nun wickle ich diese Füllung ins Krautblatt,

schlichte es in eine Pfanne, gebe oben auf Salz, Pfeffer und eine Prise Parmesan, sowie ein paar Walnüsse

und den Gemüsefond und den Saft einer halben Orange dazu.

Bei 200 Grad Heißluft brate ich die Wickler für 20 Minuten im Rohr.

Ich richte die Krautwickler mit dem Rahmdip und Erbsen- sowie Rübensprossen und Wachteleier an!


❤️ Mahlzeit ❤️


347 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen