Kichererbsen Eiernockerl ☘️ (low carb, glutenfrei) ☘️

Sehnsüchte entstehen dann, wenn man zulange auf geliebtes Gericht verzichten muss 😜

Wir ernähren uns nun schon 3 Monate low carb und sehr Kalorien reduziert und beinahe zuckerfrei. Es wirkt natürlich, die kg sind gepurzelt, in Summe haben Werner und gemeinsam schon 26 kg verloren.

Gerichte, die wir üblicherweise gerne essen, koche ich in low carb Varianten, um die Ernährung bunt und vielfältig zu gestalten!

So gibt es heute Eiernockerl aus Kichererbsen-Teig. Warum Kichererbsen?

Sie enthalten hochwertiges, pflanzliches, Eiweiß, viele Ballaststoffen und komplexe Kohlenhydraten. Diese Kombi macht lange satt, beugt Heißhungerattacken vor und hilft so beim Abnehmen.

Was ich dazu brauche:

150 g Kichererbsenmehl

(besser: 100 g Mehl, 50 g Mozzarella)

2 Eier Gr. L

6 EL Wasser

1 EL Olivenöl

etwas geriebene Muskatnuss

1 TL Zwiebelsalz

etwas Pfeffer


Mein Tipp für Dich:

mit oben angeführten Zutaten wird der Nockerlteig sehr fest! Ich habe beim zweiten Versuch 50 g Mehl durch Mozarella ersetzt und dieses im Teig mit püriert, dadurch wird es lockerer und viel besser!

4 Eier

frischer Schnittlauch


Wie ich das mache:

Das Kichererbsenmehl, die Eier und das Wasser verrühre ich in einer Schüssel zu einem glatten Teig.

Daneben stelle ich einen Kochtopf mit gesalzenem Wasser auf, den ich zum kochen bringen.

Mit einem Löffel steche ich Nockerl aus, die ich ins kochende Wasser gebe. Alternativ kannst Du natürlich auch ein Spätzle-Sieb verwenden!

Wenn die Nockerl an der Oberfläche schwimmen sind sie fertig.

Dann gebe ich die Nockerl in ein Sieb und lasse sie abtropfen.

In einer Pfanne schwenke ich die Nockerl, gebe die aufgeschlagenen Eier darüber, würze mit frisch geriebener Muskatnuss und lasse sie stocken.

Mit frischem Schnittlauch,

bereits aus dem Garten garniere ich die Eiernockerl.

Dazu reiche ich frischen, grünen Blattsalat ❤️


Mein persönliches Fazit:

echte Eiernockerl aus griffigem Mehl sind weicher und flaumiger. Diesen Geschmack und die Gedanken daran, darf man sich in der eigenen Erwartungshaltung nicht hingeben.

Die Version mit den Kichererbsen-Mehl finde ich anders, vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, aber durchaus gut und erinnert irgendwie an geröstete Knödel mit Ei 🤣🤣🤣






Aktuelle Beiträge

Alle ansehen