Risotto vom Emmer mit Mangold und Garnelen


Emmer - habe ich zuhause noch unter meinen Vorräten, aus einem der letzten Hofladen Einkäufe am 24-Stunden-Stand am Biberhof!

Emmer ist ein sehr gesundes Getreide mit vielen Mineralstoffen und einem hohen Eiweißgehalt und durch den hohen Proteinanteil ist das Urgetreide deutlich gesünder als helles Weizenmehl. Außerdem enthält Emmer viel Zink, Eisen, Magnesium und Vitamin E. Die Carotinoide im Emmer stärken die Sehkraft und durch den sehr geringen Anteil an Gluten im Korn - passt es ideal zu unserer derzeitigen Low Carb Ernährungsform.

So halte ich Ausschau, was noch dazu passt und sich zuhause im Vorrat befindet, um ein tolles Gericht zu zaubern 😉

Was ich dazu brauche: (3 Portionen)

3 Tassen Bio Emmer Reis

1,5 Tassen Wasser

1 Zwiebel

3 Gewürznelken

1 TL Salz

etwas geriebener Parmesan

250 g frischen Mangold (kleine Blätter)

2 Knoblauchzehen

1 Zwiebel, gehackt

1/2 Zucchini

1 gelber Paprika

1 kleine Chili

frischer Zitronensaft

300 g Garnelen

2 Knoblauchzahen, gehackt

Ingwer fein geschnitten

Wie ich das mache:

den Emmerreis gare ich bissfest weich. Mittig setzte ich die Zwiebel mit den Gewürznelken dazu ein.

Für das Mangoldgemüse röste ich den Knoblauch und den Zwiebel kurz an,

gebe Zucchini, Paprika und Chili klein geschnitten dazu und blanchiere den Mangold kurz darin.

Die mit Knoblauch, Salz, Ingwer marinierten Garnelen brate ich kurz beidseitig an, bis sie nicht mehr glasig, sondern durch sind.

In den fertigen Emmer-Reis mische ich etwas Parmesan

und vermenge diesen mit dem Mangold und den Garnelen.

Wunderbar köstlich ist es geworden 🥰


302 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon