Hausgemachtes Knäckebrot mit Rotkraut-Rohkost

Aktualisiert: März 30

Es war schon sehr lange auf meiner ‚to do‘ Liste, heute ist Zeit dazu: Knäckebrot zu backen ❤️

Damit es nicht langweilig wird, gibt es dazu noch einen ganz feinen Rotkraut-RohKost-Salat!

Was ich dazu brauche: (Knäckebrot)

150 ml kochendes Wasser

100 g MaisStärke

4 EL Sesam, geröstet

3 EL Olivenöl

2 EL Kürbiskerne

2 EL Leinsamen

1 TL Knoblauch-Salz

1 TL Zwiebel-Salz

2 EL Sonnenblumenkerne

1 TL geräucherter Paprika

2 TL Kümmel

Wie ich das mache:

Ich vermenge alle Zutaten und lasse sie 10 Minuten ziehen.

Dann streiche ich die Masse dünn auf ein Backblech (darunter Dauerbackfolie) auf

Mein Tipp für Dich:

Dich Maße lässt sich schwer streichen, ich tauche dazu das Messer in Wasser, damit wird es streichfähiger. Du kannst aber auch etwas mehr kochendes Wasser zur Maße geben.


Nun backe es 45 Minuten bei 150 Grad Heißluft!!

Während der Backzeit werde ich immer wieder mal einen Blick darauf, dass es nicht zu dunkel wird!

In der Zwischenzeit bereite ich meinen Rohkost-Salat zu.


Was ich dazu brauche:

1 kleines Rotkraut, gehachelt

1 weiße, große Zwiebel, fein geschnitten

2 Karotten, geraspelt

2 EL Granatapfelkerne

2 EL Sesam, geröstet

für das Dressing:

2 EL Apfelessig

1 EL Agavendicksaft oder Honig oder Zuckerersatz

2 EL SesamÖl

2 EL Sauerrahm

1 EL Joghurt

1/2 TL Gemüse-Suppen-Pulver


1 Prise Zimt

Salz, Pfeffer

Bis das Knäckebrot fertig gebacken ist, lasse ich den Salat ziehen.

Nach dem Backen schneide ich das Knäckebrot in ca 8 gleich große Stücke!

Es schmeckt so fantastisch... ich kann‘s gar nicht fassen! Nie wieder werde ich Knäckebrot kaufen☝️



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen