top of page

Makarounes

Hier auf Karpathos habe ich vor wenigen Tagen erstmalig das Gericht Namens Makrounes in einer Taverne am Strand am Nachbar-Tisch gesichtet.


Ich kannte es zuvor nicht und meine Gedanken gingen eher in Richtung süsses Gericht 🫢 Die Neugierde war somit geweckt, sodass ich genau dieses Gericht näher kennen lernen will.


Wie es der Zufall oftmals ermöglicht, haben wir dann in Olympos bei einer Taverne im Eingangsbereich - im Fenster diese Makorounes neuerlich entdeckt, sind daraufhin eingekehrt und haben sie bestellt.

Wer mich kennt, weiß ja mittlerweile, dass ich nicht zu den fanatischen Pasta- oder Nudeln Fans zähle.


Im Urlaub bestelle ich in der Regel sehr selten Nudel-Gerichte. Daher war meine Erwartungshaltung auch entsprechend gering 🫢


Die erste Gabel der Makarounes im Mund führen bei mir allerdings zu einem echten 'WAU' - wie gut ... unglaublich gut! So gut, dass ich mir sofort dachte, diese Zubereitung möchte ich erlernen.


Nun, zwei Tage später starten wir unsere gebuchte Cooking-Class (Bericht: https://www.private-taste.at/post/cooking-class-karpathos) und ohne es vorab zu wissen, steht die Zubereitung von Makarounes am Plan 👌👍💪


Was ich dazu brauche:

600 g Hartweizenmehl

400 g lauwarmes Wasser

Salzwasser


zum Darüberstreuen:

Ziegenkäse sehr fein gerieben

5 Zwiebeln fein geschnitten

Olivenöl zum Anbraten


Mein Tipp für Dich:

Im Norden der Insel Karphatos werden die Makarounes ausschliesslich mit diesen Zutaten zubereitet, hingegen im Süden der Insel zwei Mehlsorten (1/3Vollkorn und 2/3 glattes Weizenmehl) gemischt und 5 EL Öl beigefügt werden.


Wie ich das mache:

Aus den Zutaten knete ich einen sehr glatten Teig.

Hier in 🇬🇷 Griechenland auf Karphatos knete ich ausschliesslich mit den Händen 😉 - zuhause wäre mein Handmixer mit Knethaken im Einsatz.

Danach schneide ich Stücke ab und forme daraus lange, dünne Stränge.

Diese bestäube ich mit Mehl und decke sie mit Geschirrtuch ab, bis der gesamte Teig verarbeitet ist.


Nun lerne ich von Evangelia wie man diese Form der Makarounes macht.

Dazu trennt man immer 3 Finger breite Stücke ab, rollt sie einmal nach unten und drückt mit den Fingern ein, sodass das Muster entsteht.

Während das Kochwasser mit Salz aufgesetzt wird, werden parallel dazu die klein geschnittenen Zwiebeln dunkel angeröstet.

Die Makarounes werden 10-Minuten, ab dem Zeitpunkt wo sie an der Wasseroberfläche schwimmen, bissfest gekocht.

Ich gieße das Wasser an und richte mit den gerösteten Zwiebeln und dem zuvor geriebenen Ziegenkäse die Portionen an.

Ein wirklich fantastisches Essen ist das geworden!

Ein Gericht, welches ich definitiv zuhause noch öfter nachkochen werde!

Mein Tipp für Dich:

In meinem Buch #1 - best of sind sehr viele Rezepte aus meinen Cooking-Classes wie zB Japan oder Vietnam eingeflossen! Ein tolles Buch, welches Du hier bestellen kannst: https://www.private-taste.at/shopall

Bericht vom 01.11.2023

1.075 Ansichten4 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page