Kokos-Kirsch-Auflauf (low carb und glutenfrei)

Geht’s euch auch so, dass die im Sommer und Herbst in Gläser eingelegten oder eingefroren Früchte jetzt raus müssen 🤔


Ich stürze mich heute über die Kirschen im Glas und bereite einen Auflauf damit zu!

Was ich dazu brauche:

6 Eier Gr L

6-8 EL Zuckerersatz (zB Erythrit)

Schale einer Zitrone

Saft einer halben Zitrone

500 g Skyr

250 g Magertopfen

2-3 EL Sauerrahm

3 EL Mandelmehl

3 EL Kokosflocken, grob

1 TL Backpulver

3-4 Messerspitzen Tokabohne (alternativ Vanille)

300 g Kirschen, abgetropft

Wie ich das mache:

Die Eier trenne ich,

schlage Eiklar mit 3 EL Zucker steif auf,

gleiches mit den Dotter und 3 EL Zucker.

In die schaumig gerührte Ei-Zucker Menge gebe ich dann nach und nach alle Zutaten dazu und gebe zuletzt den steif aufgeschlagenen Ei-Schnee unter.

Ich verwende meine 30-cm Auflaufform heute, die zuvor einfette und dann mit einer Schicht Teig und dann Kirschen darauf verstreue, dann wieder Teig, dann Kirschen.

Zuletzt streue ich noch eine Handvoll Mandelblättchen darüber.

Da mir bewusst ist, dass meine Form für die Teigmenge zu klein ist, ummantle ich vorsichtshalber mit Backpapier diese, um später keine Sauerrei im Rohr zu haben 🤣🤣🤣

Bei 180 Grad im vorgeheizten Rohr bei Heißluft backe ich den Auflauf, der bereits nach wenigen Minuten so schön aufgeht!

Nach 45 Minuten Backzeit reduziere ich auf 170 Grad und lasse den Auflauf noch weitere 30 Minuten im Rohr, Decke allerdings die schon dunklen Stellen mit Alufolie ab, damit die nicht zu dunkel (verbrannt) werden!


Mein Tipp für Dich:

In Summe habe ich den Auflauf 60 Minuten im Rohr, mittig hätte er sicher noch 5-10 Minuten länger vertragen!

Juhu, die Vorfreude ist groß,

der Auflauf ist echt grandios gelungen ❤️




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen