Beeren-Vanille-Granola

Granola wird als Frühstücksmahlzeit beschrieben, die neben Haferflocken auch Nüsse, Früchte Honig und manchmal Puffreis mit unterschiedlichen Gewürzen enthält. ...

Besonders bei der Herstellung von Granola ist das Backen und meist auch Süßen der Haferflocken. Dabei wird aber nicht der übliche Kristallzucker verwendet, sondern eher mit Honig oder anderen Alternativen gearbeitet!

Damit das selbst gemachte Granola nicht pappig wird, lagere ich es trocken, luftdicht verschlossen und kühl. Dafür eignen sich übliche Müslidosen aus Blech oder große Vorratsgläser. So hält sich das Müsli locker zwei bis vier Wochen, ich backe ja immer auf Vorrat.

Da mein fantastisches Schoko-Nuss-Zimt Granola: https://www.private-taste.at/post/granola nun aufgegessen ist, starte ich mit meiner nächsten Sorte 💪


Was ich dazu brauche:

3 Tassen Haferflocken

1/2 Tasse Kürbiskerne

1/2 Tasse Mandeln, gehackt

1/2 Tasse trockener Beeren-Mix

1/2 Tasse Haselnüsse, gehackt

1 Tasse Sonnenblumenkerne

2 TL echtes Vanillemark

1 TL Tokabohne

4-5 EL Kokosöl, flüssig

2 EL Agavendicksaft

Eine Handvoll weiße Schoko-Drops zuckerfrei


Wie ich das mache:

Die ganzen Nüsse zerhacke ich...

und vermenge dann alle Zutaten,

Ich achte darauf, dass alle Flocken und Nüsse vom Kokosöl gut ummantelt sind, denn dadurch werden sie beim Backen knusprig

und gebe zuletzt die Trockenfrüchte dazu.

Nun bereite mir mein Backblech mit Backpapier vor ...

.... verteile es gleichmässig

und backe es bei 140 Grad ca 20 Minuten

knusprig❤️

Ein perfekter Frühstücksgenuss in Kombi mit Joghurt bzw. Skyr 👌





1,227 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen